Tag "Вести"

Wie russische Medien den Tod von Sachartschenko verdrehen

Der Tod von Alexander Sachartschenko, dem Führer der selbsternannten und so genannten Volksrepublik Donezk, hat in den russischen Medien zu einem sofortigen Fingerzeig auf die Ukraine geführt. Es wird behauptet dass die Ukraine keinen Frieden wolle und auf den Minsker Abkommen herum tramplen würde. Auch der russische Präsident Wladimir Putin reagierte und versprach, dass der Donbas „nicht in die Knie gezwungen wird“. Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, warf

Fake: Ukraine kann mit Olympia-Sperre 2020 in Tokio konfrontiert werden

Der amtliche Fernsehsender des russischen Verteidigungsministeriums Zvezda erklärt in seiner neuesten Desinformation, dass das gesamte ukrainische Team von den Olympischen Spielen 2020 in Tokio ausgeschlossen werden könnte. Ukrainische Athleten könnten wegen Doping‘ von den Olympischen Spielen ausgeschlossen werden, warnt der russische Fernsehsender Kanal 5. Auch der pro-russische ukranische Sender Vesti berichtet. Obwohl die Zvezda-Schlagzeile eine pauschale Ankündigung über das gesamte ukrainische Team macht, macht die eigentliche Geschichte deutlich, dass es ukrainische

Fake: Im Donbas wurden ukrainische Soldaten mit russischen Uniformen gesichtet

Mehrere russische Medien berichteten Anfang Juni, dass ukrainische Soldaten in Schastia in russischen Militäruniformen gesichtet wurden. Genauer sollen diese entlang der Kontaktlinie zwischen der Ukraine und den besetzten Territorien im Donbas gesichtet worden sein. Die Quelle für diese Behauptungen ist Andrij Marochko, ein Vertreter der sogenannten Luhansker Volksrepublik (LNR). Dieser zitiert seinerseits Anwohner, die ihm angeblich gesagt hätten, dass am 9. und 10. Juni eine Gruppe von ukrainischen Soldaten in

„Verräter – verdientermaßen“, „Großbritannien hat es selbst getan“, die „ukrainische Spur“ – Der Anschlag in Salisbury und die Entwicklung der russischen Narrative

Nachdem am 4. März in Salisbury in Großbritannien der russische Ex-Spion Sergej Skripal und seine Tochter Julia vergiftet aufgefunden wurden, sagte die britische Premierminister Theresa May, dass die Vergiftung sehr wahrscheinlich durch Nervenkampfgifte verursacht wurde, welche in Russland produziert wurden. Da „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ davon auszugehen ist, dass Russland in den Fall verwickelt sei, gab Theresa May Moskau einige Stunden Zeit, um eine „gewichtige Antwort“ und Erläuterungen zu diesem Thema

Russische Agitprop: Ukrainer geben sich als Homosexuelle oder als Kommunisten aus, um in Europa Asyl zu erhalten

Russische Medien verbreiten einen Artikel der ukrainischen Pro-Kreml Zeitung Vesti, in dem behauptet wird, dass Ukrainer vorgeben, schwul und kommunistisch zu sein um in Europa Asyl zu erhalten. Vesti behauptet, dass immer mehr Ukrainer im Ausland politisches Asyl beantragen. Der Artikel, ist mit Verallgemeinerungen und unbegründeten Behauptungen angereichert, wie z. Bsp. Dass der Krieg im Donbas und die Ernüchterung über die politische Situation im Land immer mehr Ukrainer dazu bewegen,

Foto-Fake: Ukrainischer Grenzsoldat schläft neben einer Wodka-Flasche am Checkpoint Stanyzja Luhansk

Russische Medien werden nicht müde, ukrainische Staatsangestellte in besonders schlechtem Licht darzustellen, dazu gehört auch die Herabwürdigung von ukrainischen Grenzbeamten. Zum Jahresende 2017 berichten nun Medien der selbsternannten Volksrepubliken „DNR“ und „LNR“, dass ukrainischen Grenzbeamten am ukrainischen Kontrollpunkt Stanyzja Luhansk „200 Hryvnia pro Person für einen schnellen Durchlass/ schnelles Durchwinken nehmen“. In einer Fernsehsendung vom 27. Dezember 2017 im separatistischen Fernsehsender „GTRK LNR“ erzählt der Moderator von „den Bestechungsgeldern der

Fake: Die Ukraine weltweit ein Land mit der höchsten Kriminalitätsrate

Viele russische und ukrainische Medien berichteten letzte Woche, dass die Ukraine offiziell auf der Liste der Länder mit der höchsten Stufe an organisierter Kriminalität steht. Im Mittelpunkt dieser Behauptung steht der vom Weltwirtschaftsforum veröffentlichte Bericht über die globale Wettbewerbsfähigkeit von 2017-2018, in dem 137 Volkswirtschaften auf der Grundlage von 114 verschiedenen Kriterien bewertet wurden. Das Kriterium organisiertes Verbrechen ist nur ein Indikator, der die Höhe des Verlusts schätzt, den Unternehmen

Fake: Ukrainische Saboteure wurden in Luhansk abgefangen

Pro-Kreml-Medien verbreiteten eine Geschichte, die behauptet, dass eine Gruppe ukrainischer Saboteure in Luhansk abgefangen wurde, jener ostukrainischen Stadt, die derzeit von pro-russischen Separatisten kontrolliert wird. Solche Behauptungen sind zuvor in russischen Medien aufgetaucht und StopFake hat sie entlarvt. Inzwischen hat das Pressezentrum des ukrainischen Militärs die Ansprüche als komplette Fälschungen bezeichnet. Es gibt keine Beweise, die die Sabotagevorwürfe unterstützen würden, sondern nur die Worte der selbsternannten Beamten der sogenannten „Luhansker

Russische Medien: Ukraine-EU-Gipfel ein einziges Desaster

Gipfel – ein kompletter Fail, Gipfelausfall, der schrecklichste Gipfel, ein Gipfel, der Nichts bringt – in dieser Weise haben russische Medien den EU-Ukraine-Gipfel beschrieben, der vorletzte Woche in Kiew stattfand. Die russischen Medien konzentrierten sich dabei auf das, was sie selbst als wachsende Meinungsverschiedenheiten zwischen ukrainischen und EU-Politikern und der Abwesenheit eines endgültigen Kommunique wahrnamen. Aus dieser Wahrnehmung schlussfolgerten die Medien, dass der Gipfel in einem kompletes Desaster endete. Die

Fake: USA unzufrieden mit Ukraine und auf Suche nach Poroschenkos Nachfolger

Einige russische und ukrainische Medien verbreiten Informationen, wonach Washington mit der ukrainischen Regierung unzufrieden sei und dass man angeblich bereits aktiv nach einem „Nachfolger“ für Präsident Poroschenko suchen würde. Entsprechend anonymer Quellen, sowie auch aus dem Kontext gerissenen Zitate von ukrainischen Politologen, verschiedenen Journalisten soll der aktuelle Zustand der US-ukrainische Beziehungen diskreditiert werden. Warum an den Äußerungen und den Artikel der russischen Medien nichts stimmt, erfahren Sie in unserem Stop-Fake-Artikel.

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.