Soldaten des 3. Bataillons, 15. Infanterieregiment, 2. Infanterie Brigade Combat Team, 3. Infanteriedivision, feuern ein Javelin Waffensystem in Fort Stewart, Ga., 23. August 2017. Das Javelin-Waffensystem ist ein mittelgroßer, tragbarer Panzerabwehrraketenwerfer.

Von Polygraph – Übersetzung: StopFakeDE

Vedomosti

Russische Zeitung

„Auf einer Ausstellung von erbeuteten Trophäen(waffen) in Syrien, die im Rahmen des Forums „Armee-2018″ in der Region Moskau bei Kubinka stattfand, zeigte das russische Verteidigungsministerium das amerikanische Panzerabwehrraketensystem „Javelin“.

Falsch

Die gezeigte Waffe ist keine Javelin-Rakete.

Am 22. August berichtete die russische Nachrichtenagentur Wedomosti über eine Ausstellung des russischen Verteidigungsministeriums im Forum „Armee 2018″. Die Ausstellung zeigt mehrere Panzerabwehrraketen und Trägerraketen, die angeblich von russischen Truppen in Syrien erbeutet wurden. Zu den russischen Trophäen soll das hoch entwickelte amerikanische FGM-148 Javelin-System gehören.

Wedomosti zitiert eine „Quelle in der Nähe des Verteidigungsministeriums“, die behauptet, dass der ausgestellte Javelin höchstwahrscheinlich von ISIS in Syrien erbeutet wurde, „von ISIS erworben, nachdem die US-Streitkräfte ihn verloren haben“. Es gibt nur ein Problem – die ausgestellte Rakete ist kein Javelin-Rakete.

Screenshot of Vedomosti story

Screenshot der Vedomosti Geschichte

Einige Experten mit Adleraugen auf Twitter erkannten schnell den angeblichen Javelin-Raketenwerfer auf der rechten Seite des Fotos als den französischen APILAS-Panzerabwehrraketenwerfer, der von GIAT Industries entwickelt wurde.

(Sie behaupten, dass der ganz rechte ein Javelin ist. Ich habe keine Ahnung, ob es wirklich so ist oder nicht, aber hey, es ist ja nicht so, als hätten wir jemals Grund, an dem russischen Verteidigungsministerium zu zweifeln….)

Es gibt kaum Beweise dafür, dass der Javelin jemals einer Fraktion in Syrien zur Verfügung gestellt wurde. Nur ein Foto und ein Video zeigen das Waffensystem in diesem Land, in den Händen von Kämpfern der kurdischen YPG/YPJ, unterstützt von den USA. Das Außenministerium leugnete jedoch, dass die Waffen den kurdischen Streitkräften zur Verfügung gestellt wurden und dass die USA und andere NATO-Sondereinsatzkräfte mit den Kurden operierten, als das Foto und das Video auftauchten. Dies bedeutet, dass es möglich ist, dass alle Javelin von diesen Spezialeinheiten und nicht von den lokalen Kräften, denen sie assistierten, kontrolliert wurden.

Interessanterweise gaben die syrischen Regierungstruppen bekannt, dass sie im Juli 2018 mehrere APILAS-Trägerraketen gefangen genommen hatten.


Von Polygraph – Übersetzung StopFakeDE