Tag "AfD"

Fake: Wegen COVID-19: Bundestag fordert Aufhebung der Russland-Sanktionen

Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie sind die Pro-Kreml-Medien aktiver geworden, das Narrativ zu verbreiten, dass die gegen Russland verhängten Sanktionen nicht funktionieren. Und der „gesunden Menschenverstand“ ist es nun, der dazu führen sollte die Sanktionen aufzuheben und das Virus gemeinsam zu bekämpfen. Um solchen Nachrichten mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen, werden Erklärungen von pro-russischen Stimmen innerhalb der EU verwendet. In der Realität spricht die EU aber nicht über Aufhebung der Sanktionen,

Fake: Deutschland unterstützt Krim-Annexion

Deutschland unterstützt die russische Annexion der Krim und ist bereit, Schritte zur Anerkennung des russischen Status der Halbinsel zu unternehmen. Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages sind bereit, die ukrainische Halbinsel schrittweise als Teil Russlands anzuerkennen. Solche und ähnliche Meldungen veröffentlichten am 3. November zahlreiche pro-Kreml Medien, diese und andere sensationellen Schlagzeilen, angefangen bei der russischen Tageszeitung Izvestia, gefolgt vom Fernsehsender des russischen Verteidigungsministeriums Zvezda, Rambler, Kriminform und anderen. Ganz gleich,

Manipulativ: Mehr als 25.000 Menschen haben in Berlin gegen Migranten demonstriert

Mehrere russische pro-Kreml Medien haben Artikel mit manipulativen Schlagzeilen veröffentlicht, in welchen sie behaupten, dass in Berlin 25.000 Menschen gegen Migranten und die Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin Angela Merkel demonstriert hätten. Solche manipulative Titel erschienen unter anderem bei Zvezda, tvc. ru, Life News, Pravda.ru, Argumenty I Fakty, TASS, RIA Novosti, Izvestiya und vielen anderen. In ihren Texten erwähnen die meisten russischen Medien zwar, dass sich rund 5000 AfD-Sympathisanten, im Zentrum von

Russischsprachige im Fokus: Wie Russland und die AfD Einfluss nehmen

Abbildung: Beispiel für die Agitation der AfD in russischer Sprache: ein Wahlkampfplakat für die Kandidatin Christina Baum. Foto: privat Von Dr. Susanne Spahn – Russischsprachige im Fokus: Wie Russland und die AfD Einfluss nehmen (Mai 2018, ISPSW) Zusammenfassung der Studie: Russland sieht sich in einem hybriden Krieg mit den USA und seinen Bündnispartnern, allen voran Deutschland. Über seine Staatsmedien und sein Netzwerk versucht Moskau, Einfluss auf die Politik zu nehmen,

Offizielle „Deutsche Delegation“ zu Besuch auf der Krim – tatsächlich aber nur „AfD-Besuch“

Verschiedene Landtagsvertreter der rechtspopulistischen bis rechtsextremen Partei „Alternative für Deutschland“ sind am 3. Februar auf die (gegenwärtig von Russland besetzte) Krim über Moskau eingereist. Dieser Besuch blieb von russischen und deutschen Medien nicht unbeachtet und verursachte auch eine entsprechende Reaktion der Staatsanwaltschaft der Autonomen Republik Krim. Nicht nur die Bundesregierung, sondern selbst die Partei „Alternative für Deutschland“, hat sich von dieser „Delegation“ und ihren getroffenen Aussagen distanziert. Einige russische Medien

StopFake #2 Deutsch – Spezial: Nachgang zur Bundestagswahl 2017

#StopFakeDE-Videos jetzt auch auf Deutsch! Hier kommt die 2. Ausgabe im Nachgang zur Bundestagswahl (#BTW17). Mit aktuellen Analysen aus Deutschland und der Ukraine. Inhalt: Kurz nach der Wahl – Welche Perspektiven ergeben sich aus dem Wahlergebnis und hat Russland versucht die Wahlen zu beeinflussen? Was war aus Experten-Sicht die größte Gefahr zur Bundestagswahl? Dazu kommen wir zu den neuesten Fakes aus Russland. Ob 45 Prozent der Ukrainer wirklich im Ausland

Social-Media-Studie zur Bundespräsidentenwahl – Mit jedem fünften Tweet „Junk News“ verbreitet

Von Stefan Koldehoff (DLF) – Mit jedem fünften Tweet „Junk News“ verbreitet (DLF, 30.03.2017) Was hat sich während der Wahl des Bundespräsidenten auf Twitter getan? Forscher in Oxford haben das beobachtet. Das Ergebnis: Die Verbreitung von Falschinformationen war recht hoch, der Einsatz sogenannter Socialbots dagegen vergleichsweise gering. Doch das könnte sich noch ändern. Lisa-Maria Neudert im Gespräch mit Stefan Koldehoff Das in der Studie ermittelte „Verhältnis von Information zu Misinformation“ habe

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.