Tag "Marine"

Fake: Russland gibt ukrainische Schiffe aus „gutem Willen“ zurück

Russland ist ein friedliebendes Land und freundlich zur Ukraine – deshalb hat der Kreml am 18. November beschlossen der Ukraine drei Kriegsschiffe zurückzugeben. Die Schiffe, die Russland vor einem Jahr in der Straße von Kertsch gefangen nahm. So beschrieben russische Politiker und politische Analysten die Ankündigung des Sicherheitsdienstes FSB, die Rückführung der Schiffe an die ukrainische Marine. Laut russischen Medien, habe dieser Schritt einmal mehr gezeigt, dass Russland Gewalt in

Manipulation: Kiew schafft Provokation und beschuldigt Moskau für alles

Am 25. November feuerte Russland auf zwei ukrainische Marinekanonenboote und einen Schlepper in der Kertscher Meeresenge und verletzte dabei mindestens sechs ukrainische Marinesoldaten. Ein russisches Marineboot rammte eines der ukrainischen Schiffe, woraufhin die russische Marine alle drei ukrainischen Schiffe gefangen nahm und sie nach Kertsch brachte. Die verwundeten Ukrainer befinden sich in einem Krankenhaus in Kertsch, während der Rest der Schiffsmannschaften  vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB festgehalten und befragt wird. Die

Manipulation: Ukrainischer Grenzschutz auf dem Asowschen Meer machtlos

Am 5. Juni berichteten russische Medien, dass das ukrainische Militär zugegeben habe, dass sein Grenzschutz im Vergleich zum russischen Grenzschutz inkompetent und unwirksam sei. RT, RIA Novosti, Ukraina.ru, Zvezda haben alle diese gefälschte Geschichte verbreitet. Diese russischen Publikationen zitieren den Sprecher des staatlichen Grenzschutzes der Ukraine Oleh Slobodyan, der angeblich gesagt hat, dass der Dienst veraltete Geräte benutzt und einer Konfrontation im Asowschen Meer mit dem russischen Grenzdienst nicht standhalten

Fake: Ukrainische Seestreitkräfte lösen sich komplett selbst auf

Die russische Webseite Ukraina.ru veröffentlichte vor einer Woche einen Artikel, der behauptet, dass ein ehemaliger ukrainischer Marinekommandeur festgestellt hat, dass sich die ukrainischen Seestreitkräfte komplett selbst aufgelöst haben. Ukraina.ru kehrte in der Berichterstattung zu ihrem liebsten Vorgehen zurück: Passagen aus dem Zusammenhang und Kontext reißen, falsche Schlussfolgerungen ziehen, die die anti-ukrainische Agenda der russischen Medien befriedigen und Kontextinformationen aussparen. Lenta.ru, der Fernsehsender des russischen Verteidigungsministeriums Zvezda, Zhurnalistskaya Prawda und andere

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.