Russland muss „Bestattungsteams für NATO-Soldaten“ bilden – eine Woche der Desinformation, der Panikmache, der Übertreibung und des Spottes

Russland muss „Bestattungsteams für NATO-Soldaten“ bilden – eine Woche der Desinformation, der Panikmache, der Übertreibung und des Spottes

Artikel im Abschnitt ‚Kontext‘ sind keine Fälschungen. Wir veröffentlichen sie, um unseren Lesern einen besseren Einblick in die Techniken, Methoden und Praktiken der russischen Regierung in ihrem Informationskrieg zu geben. Die Meinung des Autors muss nicht der Meinung von StopFake entsprechen. Von EU vs Disinfo Als die große NATO-Übung „Trident Junction“ diese Woche zu Ende ging, war die Pro-Kreml Desinformation schnell dabei darauf zu reagieren. Vor zwei Wochen haben wir

Fake: Ukraine überlässt Grenzsicherung heimlich anderen EU-Staaten

Die russische Website Ukraina.ru kündigte an, dass Passagiere auf den Flughäfen in Kiew und in Odesa von Grenzschutzbeamten aus EU-Ländern kontrolliert werden. „Polnische, litauische und sogar italienische Grenzbeamte überprüfen ukrainische Passagiere, die nach Europa reisen“, behauptet Ukraina.ru. Rambler.ru, Politmir, Newsfront, Strana.ua, Sputnik und andere Pro-Kreml-Medien haben diese Fälschung verbreitet. Ukraina.ru behauptet, dass ausländische Grenzschutzbeamte die Ukrainer über ihre Reisen nach Europa befragen und nach Verstößen gegen die EU-Visavorschriften suchen. Würden

Fake: Deutschland unterstützt Krim-Annexion

Deutschland unterstützt die russische Annexion der Krim und ist bereit, Schritte zur Anerkennung des russischen Status der Halbinsel zu unternehmen. Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages sind bereit, die ukrainische Halbinsel schrittweise als Teil Russlands anzuerkennen. Solche und ähnliche Meldungen veröffentlichten am 3. November zahlreiche pro-Kreml Medien, diese und andere sensationellen Schlagzeilen, angefangen bei der russischen Tageszeitung Izvestia, gefolgt vom Fernsehsender des russischen Verteidigungsministeriums Zvezda, Rambler, Kriminform und anderen. Ganz gleich,

StopFake #208 [EN] mit Marko Suprun

Ukrainischer Außenminister will russische Passinhaber in der Ukraine ausrotten. EU warnt Ukraine vor der Militarisierung des Asowschen Meeres. Ein finnisches Gericht verurteilt drei pro-Kreml-Trolle wegen Belästigung mit hohen Bußgeldern.

Fake: In Transkarpatien töten Ungarn einen ukrainischen Jungen

In sozialen Netzwerken und Foren, auch in einigen regionalen Medien, wurden falsche Nachrichten verbreitet, die Hass zwischen Ukrainern und Ungarn provozieren sollen. Darin ist zu lesen, dass angeblich ein 12-jähriger ukrainischer Junge von einer Gruppe von Ungarn in der Stadt Beregove in der Region Zakarpatia vergewaltigt und getötet worden sein soll. Diese Nachricht erschien am 30. Oktober. Die Nachricht wurde aber bald nach der Veröffentlichung zusammen mit dem Profil des

Fake: Außenminister Klimkin will russische Passinhaber ausrotten

Alle ukrainischen Bürger, die auch russische Pässe besitzen, werden ausgerottet – Artikel mit solchen Schlagzeilen wurden am 30. Oktober in den zahlreichen pro-Kreml Medien von Ukraina.ru bis Gazeta.ru, NTV und anderen veröffentlicht und zitierten den ukrainischen Außenminister Pavlo Klimkin, der angeblich gesagt haben soll: „Lasst diejenigen, die russische Pässe haben, sie abgeben, sonst werden wir sie ausrotten“. Die Veröffentlichung Politnavigator ging noch weiter und behauptete, dass die Ukraine im Begriff

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.