Der russische Fernsehsender REN TV präsentiert vor kurzen einen Streik als einen Studenten-Streik, obwohl dieser von der Fakultät der Medizinischen Universität der Ukraine selbst ausgerufen wurde. REN bezieht sich auf einen Beitrag auf der offiziellen Facebook-Seite der Universität, in dem der Streik erklärt wird. In den Kommentaren zu diesem Beitrag, wird jedoch deutlich, dass die Studenten nichts mit dem Streik zu tun haben und ihn selbst nicht unterstützen. Während einer von Studenten organisierten Pressekonferenz, machen die Studenten deutlich, dass sie den Streik nicht unterstützen und angeben, dass ihr akademisches Semester durch den Streik sabotiert werde.

Website life.ru

Website rt.com

Die Führung der Nationalen Medizinischen Universität forderte zum Streik auf, indem sie behauptete, dass das ukrainische Gesundheitsministerium seine Autorität in der Vergangenheit überschritten habe, indem es sich in die Arbeit der Universität einmischte, Korruption fördere und unrechtmäßig den Dekan suspendierte und Studentenstipendien und Gehälter der Fakultät blockierte.

Inzwischen forderte das ukrainische Gesundheitsministerium die Universität auf, die Vorlesungen fortzusetzen und erklärte, dass Gehälter und Stipendien von der Universitätskasse und nicht vom Ministerium gezahlt werden. In der Stellungnahme des Ministeriums heißt es außerdem, dass der Dekan bis zur Untersuchung suspendiert ist, warum an der Universität kein vorgeschriebenes jährliches Staatsexamen abgehalten wurde.

Die Studentenpressekonferenz und die sozialen Netzwerken sind überflutet von Studentenbeschwerden über den Streik. Studenten sind empört, dass die Universität beschlossen hat, auf ihre Kosten Politik zu machen und haben begonnen über die Korruption an der Medizinischen Universität zu schreiben.

„Niemand hat uns nach diesem Streik gefragt, während sie dieses gefälschte Bild erstellt haben, als ob wir den unterstützen würden“, schreibt ein Student, während ein anderer fragt, warum die korrupte Fakultät der Universität die Rechnungen auf Kosten der Studenten begleichen sollte.