In zahlreichen russischen Medien wurden letzte Woche Fälschungen verbreitet, in denen behauptet wurde, dass die Ukraine der Visafreiheit beraubt werden könnte, die sie derzeit mit der EU genießt. REN TV, die Nachrichtenagentur Charkow, der Fernsehsender des russischen Verteidigungsministeriums Zvezda, Replyua, Lenta.ru, NTV und andere, berichten. Nach Angaben der russischen Medien kann die Ukraine ihrer Visaregelung beraubt werden, da die Europäische Union angeblich unzufrieden ist mit der „großen Zahl“ von Verstößen seitens der Ukraine, insbesondere der großen Zahl ukrainischer Migranten.

Screenshot Zvezda.ru

Screenshot Lenta.ru

Screenshot Site Charkow

„Die Europäische Kommission drohte, das Visafreiheitsabkommen mit Kiew einzufrieren, weil sie eine Vielzahl von Verstößen festgestellt hat. Die Europäer sind unglücklich, dass sie von illegalen ukrainischen Migranten überflutet werden. Darüber hinaus werden große Mengen an Schmuggelware durch die Ukraine geschmuggelt, wobei die Ukrainer aktiv an verschiedenen grenzüberschreitenden Kriminalitätsgruppen beteiligt sind, die sich mit Menschen- und Drogenhandel befassen. Die Europäische Kommission hat sieben Bedingungen für die Fortsetzung der visafreien Regelung festgelegt, von denen die wichtigste eine Verringerung der Zahl der ukrainischen Migranten ist“, erklärte REN TV.

Screenshot Ren.TV

Nach der Verbreitung dieser Informationen in den russischen Medien bat StopFake den Pressedienst des ukrainischen Außenministeriums, zu den Erklärungen Stellung zu nehmen. Das ukrainische Ministerium sagte, dass diese Information nicht wahr ist. Laut Vertretern des Außenministeriums sind die russischen Behauptungen aber komplette Desinformationen und gefälscht.

„1) Derzeit besteht keine Gefahr, dass die visafreie Regelung mit der EU für die Ukraine aufgehoben wird.

2) Die Europäische Kommission (EK) hat keine „Bedingungen“ für die Fortsetzung des visafreien Reisens zwischen der Ukraine und der EU festgelegt“, antwortete das Außenministerium.

Der Bericht der Europäischen Kommission, auf den in diesem Fake Bezug genommen wird, ist eine Analyse der wichtigsten und jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit der Umsetzung des Programms zur Liberalisierung der Visumpflicht. Das am 19. Dezember 2018 veröffentlichte Dokument untersucht, wie die visafreie Regelung auf dem Balkan, in Moldawien, Georgien und der Ukraine funktioniert.

In dem Bericht heißt es, dass sich die Ukraine an die Regeln hält und keine Erwähnung einer möglichen Beendigung der visafreien Regelung macht.

Letztes Jahr entdeckte StopFake eine ähnliche gefälschte Geschichte über den möglichen Verlust des visafreien Programms mit den Schengen-Ländern der Europäischen Union.