Die USA beabsichtigen, den Energiemarkt der Europäischen Union zu erobern und setzen bereits ihre Bedingungen für die Gaslieferungen an die Ukraine und Polen durch. Dies berichtet RT auf Russisch und Gazeta.ru und reagieren damit auf die neu unterzeichnete Vereinbarung über die Lieferung von Flüssiggas (LNG) aus den USA über Polen an die Ukraine. Dieses Abkommen ist nichts anderes als ein amerikanischer politischer Trick, der den Käufern keinen wirtschaftlichen Nutzen bringt. Durch sein LNG will Washington den größten Teil Europas zu einem amerikanischen Gasjunkie machen und die Kontrolle über das ukrainische und weißrussische Gastransitsystem übernehmen, erklärte Ukraina.ru.

Screenshot RT

Screenshot Gazeta.ru

Die russische Invasion in der Ukraine im Jahr 2014 zwang Kiew dazu, nach alternativen Gasquellen zu suchen. Das trilaterale Abkommen, das die Ukraine, Polen und die USA am 31. August dieses Jahres unterzeichnet haben, tut genau das. Das Abkommen hilft der Ukraine, ihr Niveau der Energiesicherheit zu erhöhen. Moskau wird die Ukraine nicht mehr erpressen können, indem es ungerechtfertigt hohe Gaspreise festsetzt oder seine Verpflichtungen zur Nutzung des ukrainischen Transitsystems für den Transport von Gas nach Europa nicht einhält. In diesen beiden Kernfragen hat die staatliche ukrainische Gasgesellschaft Naftogaz zwei Klagen gegen den russischen Gasmonopolisten Gazprom gewonnen.

Dank des neuen Vertrages wird die Ukraine bald ihre erste Lieferung von LNG aus USA erhalten, teilte das polnische Gasunternehmen PGNiG mit. Der Tanker wird im polnischen LNG-Terminal bei Świnoujście ankommen, nach der Regasifizierung wird das Gas über die Gastransitleitungen Polens und der Ukraine in ukrainische Speicher transportiert.

Сайт PGNiG

Um große Gasmengen über Polen beziehen zu können, muss die Ukraine ihre Verbindungskapazität mit dem polnischen Transitsystem erhöhen. Das neue Dreierabkommen gewährt den USA keine Kontrolle über die Gastransitsysteme Polens und der Ukraine, aber es ermöglicht der Ukraine, ihre Käufe von amerikanischem Gas um das Vierfache zu erhöhen, bis zu sechs Milliarden Kubikmeter jährlich, sagte der polnische Energiebeamte Piotr Naimski.

Screenshot Rzeczpospolita

Die Behauptungen der russischen Medien, die Ukraine und Europa würden zu Gasjunkies, sind offensichtlich lächerlich, weil die Ukraine ihre Energieversorgung ständig diversifiziert. In Zukunft wird die Ukraine nicht nur amerikanisches LNG erhalten können, sondern nach dem Bau der bis 2022 fertiggestellten Norwegen-Polen-Baltischen Rohrleitung  weitere Gasquellen für Mittel- und Osteuropa verfügbar sein.

Damit wird nicht nur der Gasbedarf Polens gedeckt, sondern auch die Ukraine und andere mitteleuropäische Gasverbraucher wie Polen, die derzeit von russischen monopolistischen Entscheidungen abhängig sind, unterstützt, betonte Naimski.

Рolskieradio

Im November 2015 stellte die Ukraine den Kauf von Gas vom russischen Gasmonopolisten Gazprom ein. Derzeit wird das gesamte von der Ukraine verbrauchte Gas aus Westeuropa in die Ukraine transportiert. Trotz aller gegenteiligen Aussagen des Kremls ist das europäische Gas für die Ukraine billiger als russisches Gas.

Seitdem Russland einen separatistischen Krieg in der Ostukraine begonnen hat, ist Gas zu einem der beliebtesten Desinformationsmittel Moskaus geworden. Vor jedem Winter sind die russischen Medien in der Regel mit beunruhigenden Artikeln über Gasknappheit in der Ukraine überhäuft.