Der Fernsehsender des russischen Verteidigungsministeriums Zvezda präsentierte die Meinung, dass das visafreie Reisen in die EU zu einem Verhängnis für die Ukraine wird. Dies wurde in einem speziellen Bericht mit dem bedrohlichen Titel: „Visumfreie Reisen für die Ukraine. Fenster ins Nirgendwo“ betont. Die 20-minütige Sondersendung ist ein Panoptikum an Klassikern der russischen Desinformation. Es ist ein „copy und paste“-Produkt mit miteinander unverbundenen Episoden, drohenden Erzählungen, aggressiven Videos, bedrohlicher Musik und reichlich abfälligen Kommentaren über die Ukraine. StopFake analysiert hier eine Reihe der thematisierten Fälschungen.

Screenshot tvzvezda.ru

Die zentrale Botschaft der Sendung ist, dass das visumfreie Reisen eine Verschwörung ist, die von der EU und der ukrainischen Regierung zusammengebraut wurde. Hauptziel des visumsfreien Reisens wäre es „Wir lassen nicht zu, dass du Europa beitrittst, aber du kannst uns für eine Weile besuchen“die Ukraine und ihre „billigen“ Arbeitskräfte auszunutzen, ihre fruchtbaren Böden aufzukaufen und das Land als Mülldeponie für europäische Chemikalienabfälle zu nutzen., erklärt der Kommentator in einem Unheil verkündenden Ton.

Der Film zeigt mehrere Ukrainer, die nach der Maidan-Revolution nach Russland geflohen sind und jetzt dort als Experten fatalistische Aussagen über die Zukunft der Ukraine abgeben. Unter denen ist der ehemalige ukrainische Gameshow-Moderator Yuriy Kot, der während der Maidan-Proteste Pro-Janukowitsch-Demonstrationen moderiert hatte. Heute lebt Herr Kot in Moskau und arbeitet für die propagandistische Website Ukraina.ru.

Ein weiterer Experte in der Sendung, ist der selbst-erklärte Stalinist und aus Odesa stammende Anatoliy Vasserman. Der russische Staatsbürger Vasserman sieht die Ukraine als einen unteilbaren Bestandteil der Russischen Föderation an und bezeichnet die ukrainische und weißrussische Sprache als russische Dialekte. Er befürwortet auch die Legalisierung aller Drogen und glaubt, dass die USA den venezolanischen Präsident Hugo Chavez getötet haben.

iom.org.ua „Menge an ukrainischen Staatsbürgern, die die Staatsgrenzen von 2003 bis 2015 überquert haben (in Millionen Mal)

Der ehemalige ukrainische Parlamentsabgeordnete Volodymyr Oliynyk, Mitglied der Partei der Regionen und einer der leidenschaftlichsten Verteidiger des geflohenen Ex-Präsidenten der Ukraine Viktor Janukowitsch, wird auch in dem Film vorgestellt. Er behauptet, dass das visumfreie Reisen etwa vier bis fünf Millionen Ukrainer dazu motivieren wird die Ukraine zu verlassen und in Europa zu arbeiten.

„Das sind alles billige Arbeitskräfte, darüber hat noch Hitler geträumt“, erklärt Oliynyk in der Sendung.

Auf der einen Seite behauptet der Film, dass unwissenden Ukrainern nicht bewusst ist, dass die Visumfreiheit ihnen nicht erlaubt, in Europa zu arbeiten, aber auf der anderen Seite schlagen die Zvezda-Experten laut Alarm und sagen voraus, dass Millionen von Ukrainern ihr Land verlassen werden, um in Europa zu arbeiten.

Eine Umfrage, die von der Agentur „Rating Gruppe“ im September 2016 durchgeführt wurde, zeigt, dass 65% der Ukrainer nicht auswandern wollen, 40% würden gerne im Ausland arbeiten und nur 30% möchten emigrieren, wenn sie die Möglichkeit dazu hätten.

Möchten Sie dauerhaft im Ausland wohnen?“

frontex.europa.eu

Die ukrainische Regierung sowie die Medien des Landes haben bereits umfangreiche Kampagnen durchgeführt um genau zu erklären, was das visumfreie Reisen in die EU bedeutet. Es erlaubt als Tourist für einen Zeitraum von 90 Tagen in die EU zu reisen. Weder die EU, noch die ukrainische Regierung haben jemals behauptet oder versprochen, dass die in Kraft getretene Visumfreiheit Ukrainer ermöglichen würde in der Schengen-Zone zu arbeiten. Das StopFake-Team hat schon mehrere russische Propagandageschichten zu diesem Thema entlarvt.

Ein weitere Behauptung, die Zvezda in der Sondersendung abgibt ist, dass der Server des ukrainischen Pass-Büros, wegen zu großer Nachfrage von ukrainischen Ausreisewilligen, zusammen gebrochen ist. Wahr ist, dass bestimmte Passbüros im April im Zusammenhang mit einer Sicherheitsdienstuntersuchung eines einzelnen Internetanbieters kurzzeitig geschlossen wurden. Alle anderen zahlreichen Passbüros des Landes funktionieren normal.

 

@MrMaster320

Und zum Schluss noch einige Worte zum ukrainischen Boden. Nach Zvezda, ist es das Land, was wirklich hinter dem visumfreien Reisen in die EU steht. Europa will nämlich die reiche Landwirtschaft der Ukraine „verschlingen“, weil es nur eine begrenzte Menge dieses Guts zur Verfügung hat.

Die Ukraine verkauft derzeit keine landwirtschaftlichen Böden; ein Regierungsmoratorium in der Sache bleibt in Kraft, bis eine Landreform erlassen wird. Sieben Millionen Ukrainer besitzen derzeit 27 Millionen Hektar des fruchtbaren landwirtschaftlichen Bodens, ein Großteil davon ist an große Getreide- und Landwirtschaftsbetriebe vermietet.