Tag "Desinformation"

Fake: Proteste in Georgien durch Westen und der Ukraine initiiert

Die westliche Geopolitik hat nach Georgien Chaos gebracht und eine Welle russophober Proteste und antirussischer Hysterie ausgelöst, erklärte eine Vielzahl russischer Publikationen in dieser Woche. Auf die Proteste, die am 21. Juni begannen, folgte schnell eine Lawine russischer Fälschungen und Verzerrungen, die Georgien der Provokationen beschuldigten, den Westen des anheizenden Chaos und die Ukraine, die irgendwie für die Proteste verantwortlich war. RT zitiert insbesondere den russischen Außenminister Lawrow, der die

Fake: USA entsorgen chemische und atomare Abfälle in der Ukraine

Diese Woche berichteten mehrere pro-Kreml Medien über Geschichten, in denen behauptet wurde, dass die USA ihre chemischen und atomaren Abfälle in der Ukraine entsorgen. Regnum, Gazeta.ru, Russkoye Agentstvo Novostey, Komsomolskaya Pravda, Kulikovets  und andere zitieren alle den Polizeivorsitzenden der selbsternannten DNR Eduard Basurin, der diese falsche Behauptung während seiner Besprechung am 12. Juni aufgestellt hat. Aufgebauscht und illustriert mit grell inszenierten Fotografien einer Vogelscheuche mit einer gruseligen Maske und gelben

Manipulativ: Die Ukraine wird Eigentum von Donbas-Bewohnern konfiszieren

Einwohner der von Russland besetzten ostukrainischen Gebiete, die die russische Staatsbürgerschaft angenommen haben, sollen ihrer Eigentumsrechte beraubt werden. Dies berichten einige russischen Medien, wie RT, in den letzten Wochen. Die russischen Medien werfen der Ukraine Russlandsfeindlichkeit vor. Desweiteren entfache die Ukraine interethnische Konflikte zwischen beiden Ländern. In den Berichten wird betont, dass die Ukraine die Donbas-Bewohner als Menschen zweiter Klasse betrachtet. Am 4. Juni wurde auf der Website des Ukrainischen

Fake: Ukraine hat Russland oft im Stich gelassen, hat Verträge gebrochen und Russland getäuscht

Russische und ukrainische Medien haben eine Äußerung des ehemaligen ukrainischen Transportministers Jewhen Tscherwonenko wiedergegeben, der gesagt hatte, dass die Ukraine wiederholt Moskau im Stich gelassen haben und bilaterale Vereinbarungen verletzt habe. Tscherwonenko wiederholte mehrere Pro-Kreml-Narrative, in einer ukrainischen Polit-Talkshow auf dem reaktionären pro-russischen ukrainischen Fernsehsender NewsOne. Er erklärte vor allem, dass die ukrainischen Behörden im vergangenen November in der Straße von Kertsch eine „Provokation“ inszeniert hätten, bei der drei ukrainische

Die Pro-Kreml-Maskerade in Berlin

Von EU vs Disinfo Berliner Tageszeitung – sollte nicht verwechselt werden mit der Berliner Zeitung oder der taz –ist auf den ersten Blick eine deutschsprachige Online-Medium, die sich als lokale Nachrichtenseite aus Berlin ausgibt. Wenn wir uns die Zeitung genauer ansehen, erscheint es, dass die Zeitung selbst ihre redaktionelle Linie als „von den Eigentümern des Medium bestimmt“ definiert, die sich in Tiraspol (Moldawien) befinden, während sich der Eigentümer der Marke

Wie groß ist im Kreml die Besessenheit von der Ukraine? Spoiler: sehr groß

Von EU vs Disinfo   Es ist eine alte Nachricht, dass sich die russischen staatlich kontrollierten Medien wenig auf Russland konzentrieren und dass sie fast besessen von der Ukraine sind. Aber wie ernst ist diese Fixierung auf das Nachbarland Russland? Und kann man es messen? Die eigene Website der staatlichen Nachrichtenagentur RIA Novosti bietet ganz konkrete Antworten auf diese Fragen. Ukraine Berichterstattung in Zahlen In einer Twitter-Diskussion, initiiert von Alexey Kovalyov,

Fake: Entscheidung des Internationalen Seegerichtshof über gefangene ukrainische Soldaten ist rechtswidrig

Der Internationale Seegerichtshof hat eine „unrechtmäßige Entscheidung“ über die russische Beschlagnahme ukrainischer Schiffe und Seeleute in der Straße von Kertsch im November 2018 erlassen. Russland erkennt die Zuständigkeit des Seegerichts nicht an und hält diese Klage für rechtswidrig, erklärten mehrere pro-Kreml Medien. Der Internationale Seegerichtshof in Hamburg stellte fest, dass Russland die ukrainischen Seeleute umgehend freilassen muss. Die von Russland im vergangenen November beschlagnahmten Schiffe erzeugten danach eine neuerliche Welle

Östliche Partnerschaft = Allianz gegen Russland. Fälschungen über die EU-Zusammenarbeit der Ukraine

Freundschaft vs. Russland, russophobe Organisation, verschleierte Kolonisierung der Ukraine und anderer Länder – das sind nur einige der Schimpfwörter, die russische Medien über das Östliche Partnerschaftsprogramm der EU verbreitet haben. StopFake präsentiert in diesem Artikel die wichtigsten russischen Propagandadarstellungen über die Zusammenarbeit der EU mit ihren sechs östlichen Partnerstaaten, der Ukraine, Aserbaidschan, Armenien, Belarus, Georgien und Moldau. Die Östliche Partnerschaft bietet Perspektiven für eine gemeinsame Handels- und Wirtschaftsstrategie zwischen der

Russische Desinformationsmuster: „NATO schuld an der Militarisierung von Kaliningrad“

Von Lukas Andriukaitis, für Integrity Initiative Lukas Andriukaitis ist Associate Analyst am Vilnius Institute for Policy Analysis und Digital Forensic Research Associate am Atlantic Council Digital Forensic Research Lab. Eines der am häufigsten verwendeten D’s der russischen 4 D’s of Disinformation ist „Distract“ – wenn Sie wegen etwas angeklagt werden, beschuldigen Sie jemand anderen der gleichen Sache. Das ist genau die Geschichte, die nach der jüngsten Militarisierung Kaliningrads mit modernsten

Fake: Ukraine hat nicht die Absicht, das Minsker Abkommen umzusetzen

Die Russische Version von RT erklärte auf seiner Website, dass der Kommandant der ukrainischen Streitkräfte, Generalleutnant Serhiy Nayev, äußerte, dass die Ukraine keine Absicht habe, das Minsker-Abkommen einzuhalten. Das Abkommen von 2014 sollte den Krieg im Donbas stoppen. Die RT-Geschichte zitiert Wladimir Bruter, einen russischen Politikwissenschaftler vom International Center for Humanitarian and Political Research, der mehrere ungenaue und verzerrte Behauptungen über Nayevs Interview aufgestellt hat. In erster Linie sagt Bruter,

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.