Tag "gas"

Fake: USA übernehmen die Kontrolle über das ukrainische Gastransitsystem

Die USA beabsichtigen, den Energiemarkt der Europäischen Union zu erobern und setzen bereits ihre Bedingungen für die Gaslieferungen an die Ukraine und Polen durch. Dies berichtet RT auf Russisch und Gazeta.ru und reagieren damit auf die neu unterzeichnete Vereinbarung über die Lieferung von Flüssiggas (LNG) aus den USA über Polen an die Ukraine. Dieses Abkommen ist nichts anderes als ein amerikanischer politischer Trick, der den Käufern keinen wirtschaftlichen Nutzen bringt.

Fake: Ukraine kauft Gas in Europa zum doppelten Preis ein

Russische Medien waren eifrig dabei eine Behauptung eines ukrainischen Abgeordneten weiter zu verbreiten, dass die Ukraine angeblich Gas in Europa zu einem viel höheren Preis als seinem tatsächlichen Wert kauft. Tatsächlich wird Gas auf dem Rohstoffmarkt durch offene Ausschreibungen gekauft und verkauft. Derzeit ist der Gaspreis aufgrund des warmen Winters und einer Flut von verflüssigtem Erdgas deutlich gesunken, so dass das staatliche ukrainische Gasunternehmen Naftogaz den Gaspreis für die Industrie

Manipulativ: Ukraine hat keine ausreichenden Gasreserven um durch den Winter zu kommen

Die Gasreserven der Ukraine schmelzen vor unseren Augen, erklärte die pro-Kreml-Publikation Ukraina.ru letzte Woche und behauptet, dass die Ukraine nicht genug Gas hätte, um alle ukrainischen Haushalte im kommenden Winter warm zu halten. Ukraina.ru interpretierte in dieser Art Daten des ukrainischen Gastransportunternehmens Ukrtransgaz wonach die Gasreserven in den Untergrundspeichern des Landes zurückgegangen sind. Nach Angaben von Ukrtransgaz waren die unterirdischen Gasspeicher der Ukraine zum 19. Dezember zu 47 Prozent gefüllt

Fake: Naftogaz verliert vor EU-Gericht gegen Gazprom

Zahlreiche russische Medien berichteten diese Woche über Geschichten, in denen sie fälschlicherweise behaupteten, dass das ukrainische Unternehmen Naftogaz eine Klage gegen das russische Unternehmen Gazprom verloren habe. Ukraina.ru, RIA Novosti sowie die ukrainischen Webseiten Obozrevatel, Korrespondent und andere haben diese Desinformation nachgedruckt. Website Korrespondent Website Obozrevatel Website RIA Diese gefälschten Behauptungen sind ein klassischer Fall von manipulativer russischer Desinformation. Naftogaz hatte nämlich keine Klage gegen Gazprom eingereicht, sondern hatte vielmehr

Fake: Ukraine gibt zu, dass Import von russischem Gas profitabel ist

Die russische Propaganda-Webseite Ukraina.ru erklärt, dass die Ukraine die wirtschaftliche Rentabilität von russischen Gasimporten erkannt habe. Die Seite zitiert ein Fernsehinterview mit Andriy Kobolev, dem Vorsitzenden des ukrainischen Staatsunternehmen Naftogaz als Quelle für die gefälschte Behauptung. Im Mittelpunkt dieser gefälschten Geschichte steht die Entscheidung des Stockholmer Schiedsgerichts über den Gas-Streit zwischen der Ukraine und Russland. Ukraina.ru behauptet, dass Kobolev die Entscheidung des Gerichts eine gute Gelegenheit nannte, um die Energiekosten

Fake: Polen will der Ukraine Gas-Transiteinnahmen rauben

Der russische Fonds für strategische Kultur (FSK) veröffentlichte Ende August eine Geschichte, die behauptet, dass Polen versuchen würden, die ukrainischen Einnahmen aus der Gasdurchleitung zu rauben. Gegründet im Jahr 2005, ist der Fonds eine Einrichtung, die spiegelbildlich der Kreml-Linie folgt. Neben der Geschichte über Polen und der angeblich schrumpfende ukrainische Gas-Transit-Gewinne, verbreitet der Fonds auch Geschichte, die einen rückläufigen russischen Einfluss in Kasachstan beklagt. Ein weiterer Artikel deutet darauf hin,

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.