Tag "Geschichte"

Fake: Auf US-Befehl: Polen zensiert Geschichte des Zweiten Weltkriegs

Als Reaktion auf die Entschließung des polnischen Parlaments, in der die Verbreitung russischer Propaganda über die polnische Geschichte verurteilt wird, erklärten russische Medien, dass die USA die antirussische Politik Polens unterstützen und finanzieren würden. Auf die Anweisung Washingtons weigert sich Polen, historische Fakten zu akzeptieren, schreibt die Geschichte des Zweiten Weltkriegs um und rechtfertigt den Nationalsozialismus, erklärten Russlands führende Pro-Kreml-Medien. Die Zeitung Vzglyad erhöht die hysterische Rhetorik noch um eine

Fake: Das Ukrainische Institut für Nationale Erinnerung fördert Hass und schürt Konflikte

Das Ukrainische Institut für Nationale Erinnerung ist seit seiner Gründung im Jahr 2009 ein beliebtes Ziel russischer Fälschungen. Viele Fälschungen über das Institut wurden im Laufe der Jahre verbreitet, und ein kürzlich erschienener Artikel auf der pro-Kreml Website News-Front wiederholt diese Erzählungen und schafft einige neue dazu. Dementsprechend sät das Institut nicht nur angebliche „Samen der Zwietracht im Land“, sondern ist auch für den Tod des ukrainischen Militärs verantwortlich, weil

Kreml nutzt in Karelien Archäologen, um die Wahrheit zu untergraben und Stalins Ruf zu übertünchen

Paul Goble, Window on Eurasia Moskau hat Archäologen nach Sandarmokh entsandt mit dem Ziel, die Geschichte a la Katyn neu zu schreiben. Sandarmokh ist der Ort in Karelien, an dem mehr als 10.000 der Opfer Stalins begraben wurden. Moskau behauptet nun, dass die dort Begrabenen während des Winterkriegs von den Finnen und nicht von der sowjetischen Diktatur getötet wurden. Sandarmokh erregte ab den 90er Jahren Aufmerksamkeit, dank der heroischen Bemühungen

Die Geschichtsverzerrungen des Kremls halten die Russen im Dunkeln

Von Sarah Hurst (@XSovietNews) für StopFake – Übersetzung StopFakeDE Der Kreml schreibt nicht nur seine eigene Fassung von aktuellen Ereignissen wie dem Abschuss von MH17 und den Chemiewaffenangriffen von Bashar al-Assad in Syrien, sondern setzt sich auch aktiv für eine ganz andere – und extrem verzerrte – Version der Geschichte ein. Am beunruhigendsten ist, dass Stalin als großer Kriegsführer rehabilitiert wurde, während seine Gewaltherrschaft heruntergespielt wird. Ein weiterer Grundstein für

Fakes im Museum. Von Charles II. zu russischen Bots

Im Museum des Boone County History and Culture Center im amerikanischen Bundesstaat Columbia wurde kürzlich die Ausstellung „The History of Fake News (and the Importance of the World’s Oldest School of Journalism)“ eröffnet. Die Besucher können sich über die Verbreitung der Desinformation im Laufe der Jahrhunderte informieren. Der Kurator der Ausstellungen, Professor Clyde Bentley von der University of Missouri’s School of Journalism, sagte, dass das Zeitalter der gefälschten Nachrichten schon

EU vs. Disinfo – Selbsthilfe durch kremlfreundliche Desinformation

Von EUvsDisinfo – Selbsthilfe durch kremlfreundliche Desinformation (EUvsDisinfo, 16.11.2017) Bei Neuerfindungen geht es meist eher um die Erschaffung einer bestimmten Zukunft, als um das Auslöschen der Vergangenheit. Von diesen Regeln ist die kremlfreundliche Desinformation eine Ausnahme: dort ist Geschichtsrevisionismus ein beliebtes Werkzeug, das grenzenlos einsetzbar scheint. Diese Woche konnte man bei kremlfreundlichen Desinformationen eine Vielzahl von Geschichtsfälschungen beobachten. Zum Beispiel wurde die beeindruckende Anzahl der Opfer des Kommunismus als „aus dem

Die Ukraine im „Spiegel GESCHICHTE“ zum Thema „Russland“ – ein Faktencheck.

Spiegel-Heft Russland: Geschichte Die Ukraine im „Spiegel GESCHICHTE“ zum Thema „Russland“ – ein Faktencheck. 10 Antworten der Initiative Demokratische Ukraine zu 10 Zitaten. Von Tatiana Dettmer, Vera Ammer und Diana Siebert. Der Originalartikel erschien am 18.12.2016 bei den Kollegen von stopfake.de den wir an dieser Stelle sehr gern wiederveröffentlichen. 1. Zwischen Moskau und Berlin /// 2. Hungersnot 1930er Jahre /// 3. Ukrainische SSR als UNO-Mitglied /// 4. Krim zur Ukrainischen

Fake News – Von Russland lernen, heißt lügen lernen

© Eastblockworld.com Von Moritz Eichhorn – Von Russland lernen, heißt lügen lernen (FAZ, 22.2.2017) Fake News ist kein Begriff, den jemand noch aus der eigenen Kindheit kennt. Es gibt ihn erst seit kurzem. Aber das Konzept, das dahintersteht, ist wohlbekannt: Manipulieren der öffentlichen Meinung durch das Verbreiten von Falschmeldungen. Neu an Fake News ist, dass sie fast ausschließlich im Internet zu lesen sind. Sie verbreiten sich schneller und einfacher als Falschmeldungen

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.