Tag "IWF"

Fake: Um weitere IWF-Millarden zu erhalten, wird Agrarland in der Ukraine zur Ware erklärt

Eine beliebte Desinformationsstory des Kremls über die Ukraine betrifft landwirtschaftliche Flächen, die laut russischen Medien von der Ukraine im Austausch für eine weitere Milliarden-Tranche des Internationalen Währungsfonds verkauft werden. Ein kürzlich erschienener Artikel im Organ des russischen Verteidigungsministeriums, Swesda, löste mehrere Desinformationsnarrative auf einmal aus. Erstens erwähnt sie das abnehmende Humankapital in der Ukraine, zweitens die Arbeitsmigration nach Europa, drittens antiukrainische Kundgebungen in Polen, viertens die Ukrainer, die die polnische

Fake: Der IWF hat die ukrainische Wirtschaft getötet

Russische und ukrainische Medien waren diese Woche damit beschäftigt, eine Erklärung des ukrainischen Abgeordneten Wadym Rabinowytsch zu verbreiten, der verkündete, dass der Internationale Währungsfonds kein Partner der Ukraine ist und alle Verhandlungen mit dem IWF auf die Zerstörung der ukrainischen Wirtschaft abzielen. Dies ist eine oft wiederholte Fälschung, die das Verhältnis zwischen dem Fonds und der Ukraine charakterisiert. Das Hauptziel des IWF besteht darin, die Stabilität des internationalen Währungssystems zu

Fake: IWF-Politik stiehlt Ukrainern ihr Land

„Das Volk wird ohne Land bleiben“ ist eine der beliebtesten Schauergeschichten Moskaus über die Politik des Internationalen Währungsfonds in der Ukraine. In dieser Woche tauchte diese Erzählung wieder auf, da ein zweifelhafter Experte des russischen Verteidigungsministeriums, Zvezda, vor den „schwerwiegenden Folgen“ warnte, mit denen die Ukrainer aufgrund der Anforderungen der IWF-Landreform konfrontiert sein werden. Derzeit gilt in der Ukraine ein bis zum 1. Januar 2019 geltendes Moratorium für den Verkauf

Fake: Türkei-Krise, IWF und der baldige Zusammenbruch der ukrainischen Währung

Der drohende Zusammenbruch der ukrainischen Landeswährung Griwna und die ewige finanzielle Instabilität der Ukraine sind zwei beliebte Themen für russische Medienfälschungen und Manipulationen. Die jüngste Inkarnation dieser Erzählung ist eine Geschichte vom 16. August in der Pro-Kreml-Publikation Ukraina.ru, in der behauptet wird, dass die aktuelle Wirtschaftskrise der Türkei die Währung der Ukraine negativ beeinflusst und die Wirtschaft des Landes schwer getroffen hat. Die Griwna fällt und kann nicht mehr gestoppt

StopFakeNews #172 [ENG] mit Aaron Kennet

Fake: IWF und Kiew finden keinen Kompromiss in Fortsetzung der IWF-Hilfen für die Ukraine, Ukrainische Lebensmittelpreise fast auf EU-Niveau, Rechter-Sektor-Aktivisten greifen friedliche Russen in Griechenland an

Fake: IWF und Kiew scheitern daran einen Kompromiss über IWF-Hilfe für die Ukraine zu finden

Der englischsprachige russische Fernsehsender RT erklärte, nach dem in der vergangenen Woche stattgefundenen IWF-Besuch in der Ukraine, dass es der Ukraine und dem IWF nicht gelungen sei, einen Kompromiss über die Bereitstellung der fünften Tranche der IWF-Hilfe für die Ukraine zu erzielen. RT berufe sich auf eigene anonyme Quellen aus dem ukrainischen Finanzministerium. Unterdessen nannte der IWF den letzten Besuch in Kiew, einen „technischen Termin“, dessen Ziel es war, verschiedene

Fake: Wegen IWF-Reformen verlieren 50% der Ukrainer ihre Renten

Letzte Woche meldete die russische Nachrichtenagentur Lenta.ru dass aufgrund von IWF-Reformen fünfzig Prozent der Ukrainer ihre Renten verlieren werden. Das Ende der staatlichen Renten sei das Ergebnis der Zusammenarbeit von Ukraine und dem IWF. Grundlage der Aussage ist Kirill Yakovenko, Aktienhändler, der Maklerfirma Alor Broker mit Sitz in Moskau. Yakovenko behauptet, dass die Erhöhung des Rentenalters in einem Land, in dem die Mehrheit der Bevölkerung Arbeitermigranten sind und in Russland

Fake: IWF beschlagnahmt 80 Prozent der Goldreserven der Ukraine

Der Fernsehsender des russischen Verteidigungsministeriums «Zvezda» veröffentlichte eine neue Fake-Geschichte. Darin wird behauptet, dass der IWF  80 Prozent der Goldreserven der Ukraine beschlagnahmt, um die Schulden des Landes zu decken. Die Quelle für diese zweifelhafte Behauptung war Sergiy Arbuzov, ehemaliger Vorsitzende der ukrainischen Nationalbank und Kurzzeit-Ministerpräsident unter dem ehemaligen ukrainischen Präsidenten Janukowytsch. Herr Arbuzov ist zusammen mit anderen Mitgliedern der Janukowytsch-Regierung 2014 aus der Ukraine geflohen und befindet sich momentan

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.