Tag "Sprachenstreit"

Fake: Das neue Sprachengesetz der Ukraine verstößt gegen die Verfassung des Ukraine

Am 25. April verabschiedete das ukrainische Parlament ein neues Sprachengesetz. Dieses Gesetz kommentierten russischen Medien eifrig und gaben furchterregende Schicksalsprognosen und Verurteilungen ab.  Das Gesetz verstoße gegen die Verfassung der Ukraine, sie berichteten, dass Russisch-Sprachige Ukrainer diskriminiert werden und ihre Rechte verletzt werden. Das pro-Kreml Medium Ukraina.ru erklärte sogar, dass das neue Gesetz gegen eine Vielzahl von internationalen Abkommen und Verträgen verstößt, an denen die Ukraine beteiligt war. Der Präsident

Manipulativ: EU fordert Kiew auf, das Verbot des russischen Sprachunterrichts an ukr. Schulen aufzuheben

Das russische Pro-Kreml-Medium Ukraina.ru berichtet, dass die EU die Ukraine angeblich aufgefordert habe, das Verbot der „Verwendung der russischen Sprache im Bildungswesen“ aufzuheben. In der manipulativen Veröffentlichung wird behauptet, dass die EU die Ukraine; auf einer Sitzung des Ukraine-EU-Rates am 17. Dezember in Brüssel aufgefordert habe; die Empfehlung der Venedig-Kommission zur Sprachklausel eines ukrainischen Gesetzes über Bildung, vollständig umzusetzen. Andere russische Pro-Kreml-Medien wie Russkyj Mir und News Front folgten mit

Fake: Außenminister Klimkin will russische Passinhaber ausrotten

Alle ukrainischen Bürger, die auch russische Pässe besitzen, werden ausgerottet – Artikel mit solchen Schlagzeilen wurden am 30. Oktober in den zahlreichen pro-Kreml Medien von Ukraina.ru bis Gazeta.ru, NTV und anderen veröffentlicht und zitierten den ukrainischen Außenminister Pavlo Klimkin, der angeblich gesagt haben soll: „Lasst diejenigen, die russische Pässe haben, sie abgeben, sonst werden wir sie ausrotten“. Die Veröffentlichung Politnavigator ging noch weiter und behauptete, dass die Ukraine im Begriff

Fake: Ukrainisches Bildungsgesetz widerspricht ukrainischer Verfassung und verbannt Russisch

Russische Medien werden nicht müde ein neues ukrainisches Bildungsgesetz zu kritisieren. Es wird behauptet, dass das Gesetz der ukrainischen Verfassung widersprechen würde, Minderheitenrechte verletzen würde und die russische Sprache aus Schulen verbannen würde. Die gesamte Hysterien ignorieren dabei die Reformen, die das neue Gesetz festlegt als auch die offiziellen Stellungsnahmen des ukrainischen Bildungsministerium. Die ukrainische Bildungsministerin Lilija Hrynewytsch erklärte mehrfach, dass das Gesetz allen internationalen Verpflichtungen und der ukrainischen Verfassung

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.