Fake: Faschismus kehrt in die Ukraine zurück

Ein Mitglied des ukrainischen Parlaments von der Oppositionsplattform Für das Leben sagt, dass der Faschismus in die Ukraine zurückkehrt. Das Zitat von Wadim Rabinowytsch wurde sofort von zahlreichen pro-Kreml Medien aufgegriffen. Die Ukraine als faschistischen Staat zu beschuldigen, ist ein Grundbestandteil der Kreml-Propaganda. Rabinowytschs Anschuldigung wird jedoch nicht durch sachliche Beweise gestützt.

Website screenshot iz.ru
Website screenshot newsone.ua

Der Faschismus ist wieder auf unseren Straßen angekommen. Wenn der Premierminister der Ukraine offen zu Konzerten einer Gruppe geht, die den Faschismus fördert, wenn die Denkmäler von Befreiungshelden alle zwei Stunden abgerissen werden, aber in der gesamten Ukraine neue Denkmäler für Menschen enthüllt werden, die Hunderte von Zivilisten, Weißrussen, Polen, Juden, Dissidenten, Ukrainer getötet haben, dann betrifft der Krieg jeden von uns. Deshalb müssen wir heute verstehen, dass wir auch an vorderster Front stehen und den Faschismus nicht vorbeiziehen lassen“, sagte Rabinowytsch anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung der Ukraine von der Nazi-Besetzung.

RT, RIA Novosti, 112, Ura.ru, Komsomolskaya Pravda, REN TV, Baltnews, Federalnoye Agentstvo Novostey, Rossiyskaya Gazeta, Argumenty I Fakty und andere gaben diese Fälschung wieder.

Auch das Oberhaus des russischen Parlaments, der Föderationsrat, hat die Fälschung von Rabinowytsch aufgegriffen. Senator Wladimir Djabarov kündigte an, dass er über die Situation in der Ukraine besorgt sei. „Der Faschismus hebt dort den Kopf und wir werden diese Grenze zwischen Nationalismus und Faschismus nicht einmal bemerken“, sagte Djabarov.

Website screenshot docker.com.ua
Website screenshot hromadske.ua

Der ukrainische Premierminister Oleksij Honcharuk und die Ministerin für Veteranen Oksana Koliada nahmen an einem Wohltätigkeitskonzert anlässlich des Feiertages des Verteidigers des Vaterlandes teil. Der Erlös des Konzertes, das von der Veteranenbewegung der Ukraine und der Bewegung „Ehre der Nation“ gesponsert wurde, wurde dem Kiewer Militärkrankenhaus gespendet. Eine der Gruppen, die beim Konzert auftreten, Sokyra Peruna, positioniert sich als ukrainische „White Power Rock“-Gruppe.

Premierminister Honcharuk sagte, dass er die Einladung zum Konzert zur Unterstützung der ukrainischen Veteranen angenommen habe, ein Konzert, das verschiedene Gruppen und verschiedene Personen umfasste. „Es war kein Konzert einer bestimmten Gruppe, zu der ich speziell gegangen bin, weil ich ihr Fan bin“, sagte er.

@PMHoncharuk

Auf seiner Facebook-Seite schrieb Honcharuk, dass er nichts mit dem Konzert zu tun habe und keine Ahnung habe, wer die Interpreten sein würden. Dies ist die Angelegenheit der Veteranen, die das Konzert organisiert haben, schrieb er und fügte hinzu, dass er keine menschenfeindliche Ideologie, weder nationalsozialistisch, für Faschisten teilt oder befürwortet.

Rabinowytschs Behauptung, dass Denkmäler für Befreier des Zweiten Weltkriegs abgerissen werden, hält einer Prüfung nicht stand. Das ukrainische Gesetz, das die nationalsozialistischen und kommunistischen Regime in der Ukraine verurteilt und die Verbreitung ihrer Symbole, beziehen sich auf die Zerstörung von Symbolen des kommunistischen Totalitarismus. Das Gesetz stellt fest, dass der Abriss keine Auswirkungen auf Denkmäler und Gedenkzeichen im Zusammenhang mit dem Widerstand und der Vertreibung von Nazis aus der Ukraine und der Entwicklung von Wissenschaft und Kultur hat.

Als das Gesetz im Jahr 2015 verabschiedet wurde, sagte Wolodymyr Viatrovytsch, der Direktor des Institus für Nationalen Erinnerung, dass das Gesetz nicht für Denkmäler zur Ehre der Teilnehmer und Opfer des Zweiten Weltkriegs gilt.

Ein weiteres Gesetz, das ebenfalls im Jahr 2015 verabschiedet wurde, schreibt den Schutz und die Erhaltung von Denkmälern und Gedenkschildern vor, die die Teilnehmer und Opfer des Zweiten Weltkriegs ehren.

StopFake hat bereits mehrfach Fälschungen über den angeblichen Aufstieg von Faschismus und Nazismus in der Ukraine entlarvt; wir haben seit 5 Jahren die Thesen russischer Propagandisten analysiert, darunter einen aktuellen Artikel über den 75. Jahrestag der Befreiung der Ukraine von Nazi-Invasoren.