Tag "Kiew"

Fake: Ökologisches Wunder: In Kyjiw tauchen Delfine auf

Im ukrainischen Facebook ist ein Video aufgetaucht, in dem schwimmende Delfine in einem See oder Fluß zu sehen sind. Die Benutzer des hochgeladenen Videos behaupten, es handele sich um den Fluss Dnipro in Kyjiw, in der Nähe der Patona-Brücke. „Was ist nur mit unserer Ökologie los?“ – fragt rhetorisch der Autor des „Delfin“-Video auf Facebook. Das ursprüngliche Video, des angeblich aus Kyjiw stammenden Videos datiert auf den 13. April 2020

Fake: Kiew gibt zu, dass im Donbas zivile Gebiete beschossen werden

Russische Medien waren schnell dabei den ersten Fernsehauftritt der neuen Sprecherin des ukrainischen Präsidenten Julija Mendel aufzunehmen und verwandelten einen unglücklichen Kommentar in ein angebliches Eingeständnis, wonach die ukrainische Armee Zivilisten im Osten der Ukraine, im Donbas tötet. StopFake hat solche Behauptungen Russlands wiederholt widerlegt. In diesem Fall wurde Mendels Wortwahl verdreht und aus dem Zusammenhang gerissen, und behauptet, dass ukrainische Soldaten auf Zivilisten schießen, was einfach nicht wahr ist.

Fake: Putin-Dekret – Kiew erkennt offiziell an, dass Russland Donbas-Bewohner beschützt

Diese Woche haben mehrere pro-Kreml Medien erklärt, dass die Ukraine offiziell zugegeben hat, dass Moskau die Bewohner der von Russland besetzten Donbas wirklich beschützt. Ukraina.ru und Luga News schreiben, dass das offizielle Kiew erkennt, dass das  Dekret zum Erhalt russischer Pässe für Donbas-Einwohner darauf abzielt, die Bürger seines Landes zu schützen. Diese Aussage wird dem stellvertretenden Minister für die besetzten Gebiete der Ukraine, Jurij Hrymtschak, zugeschrieben. Russische Medien verzerrten völlig,

Manipulation: Kiew schafft Provokation und beschuldigt Moskau für alles

Am 25. November feuerte Russland auf zwei ukrainische Marinekanonenboote und einen Schlepper in der Kertscher Meeresenge und verletzte dabei mindestens sechs ukrainische Marinesoldaten. Ein russisches Marineboot rammte eines der ukrainischen Schiffe, woraufhin die russische Marine alle drei ukrainischen Schiffe gefangen nahm und sie nach Kertsch brachte. Die verwundeten Ukrainer befinden sich in einem Krankenhaus in Kertsch, während der Rest der Schiffsmannschaften  vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB festgehalten und befragt wird. Die

Fake: Ukraine überlässt Grenzsicherung heimlich anderen EU-Staaten

Die russische Website Ukraina.ru kündigte an, dass Passagiere auf den Flughäfen in Kiew und in Odesa von Grenzschutzbeamten aus EU-Ländern kontrolliert werden. „Polnische, litauische und sogar italienische Grenzbeamte überprüfen ukrainische Passagiere, die nach Europa reisen“, behauptet Ukraina.ru. Rambler.ru, Politmir, Newsfront, Strana.ua, Sputnik und andere Pro-Kreml-Medien haben diese Fälschung verbreitet. Ukraina.ru behauptet, dass ausländische Grenzschutzbeamte die Ukrainer über ihre Reisen nach Europa befragen und nach Verstößen gegen die EU-Visavorschriften suchen. Würden

Fake: Kiew hat kein Geld, um Renten in den besetzten ostukrainischen Gebieten zu zahlen

Kiew kann den Menschen in den besetzten Gebieten von Luhansk und Donezk aus Geldmangel keine Renten zahlen, erklärten russische und separatistische Medien letzte Woche. Ukraina.ru, Regnum, Donetskoye Agentstvo Novostej und andere zitieren Larysa Tolstykina, die so genannte Ministerin für Arbeits- und Sozialpolitik der selbsternannten Volksrepublik Donezk, die behauptet, dass es der Ukraine an Geld für die Rentenauszahlung mangelt. Trotz Milliardentranchen ihrer europäischen Partner habe die Ukraine kein Geld. Natürlich können

Fake: Kiew bricht Gespräche über Gefangenenaustausch mit besetzten Gebieten ab

Kiew habe alles Mögliche unternommen, um Verhandlungen über den Gefangenenaustausch mit den so genannten Volksrepubliken Luhansk und Donezk abzubrechen. Zudem würden konsequent die Forderungen der Seperatisten ignoriert werden, berichten Anfang Mai 2018 offizielle russische und separatistische Webseiten. Unter Berufung auf Victoria Talakina, die „Sprecherin“ der DVR-Delegation bei der letzten Verhandlungsrunde verbreiteten Ukraina.ru, Donetskoye Agentstvo Novostey und Zarya Novorossii diese desinformative Geschichte. Talakina warf der Ukraine vor, die Forderungen der russischen

Fake: Pravy-Sektor-Aktivisten greifen friedliche Russen in Athen an

Eine Rangelei zwischen Fußballfans in Athen präsentierten einige russische Medien als einen Angriff von Pravy-Sektor-Aktivisten auf friedliche russische Touristen. Einige russische Medien behaupten, dass über die Geschichte in der lokalen griechischen Presse berichtet wurde. Den Hergang der Rangelei, über die die griechische Presse tatsächlich berichtet hat, ist jedoch weit entfernt von der russischen Version. Life.ru, Lenta.ru, RIA Novosti und andere russische Seiten verbreiteten die gefälschte Version der Fußballstreitigkeiten, wobei Lenta.ru

Fake: Kiewer Bürger wollen russisches soziales Netzwerk zurück

Der Fernsehsender des russischen Verteidigungsministeriums, Zvezda, veröffentlichte eine Geschichte, in der behauptet wird, dass die Mehrheit der Einwohner Kiews gegen ein Verbot von russischen sozialen Netzwerken und russischen Filmen sei. Unter Berufung auf eine Umfrage, die für die ukrainische Internetzeitung Obozrevatel durchgeführt wurde, behauptet Zvezda, dass die Mehrheit der Einwohner Kiews die russische Plattform VKontakte zurückhaben möchten. Bei der Umfrage ging es jedoch nicht um russische soziale Netzwerke oder russische

Zusammenfassung der TOP 10 Fakes im Jahr 2017

  Zum Jahresende präsentieren wir Ihnen die Top 10 der meist gelesenen Fakes aus dem Jahr 2017. 1. Fake: Für Kiewer Eurovision werden auf Anweisung des Kiewer Stadtrat massenhaft Straßenhunde getötet Ende Januar veröffentlichte die offizielle deutsche Webseite des Eurovision Song Contest www.eurovision.de einen Artikel mit dem Titel „ESC Grund für Hundetötung in Kiew?“, der sich dem Thema der Tötung von Straßenhunden in der Ukraine widmet. Laut Lesart des Artikels sollen

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.