Tag "Ukraine"

Fake: Direktflüge zwischen Armenien und Krim werden wieder aufgenommen

In der vergangenen Woche starteten russische Medien eine Welle von Falschmeldungen, in denen behauptet wurde, dass Armenien und die gegenwärtigen Machthaber auf der Krim vereinbart hätten, Flüge zwischen der annektierten ukrainischen Halbinsel und der armenischen Hauptstadt Jerewan wieder aufzunehmen. Unter Berufung auf Alexej Tschernjak behauptet der Vorsitzende des Tourismusausschusses des Krim-Parlaments, dass Pegas Fly, eine russische Fluggesellschaft mit Sitz in Krasnojarsk, die Erlaubnis erhalten hat, sieben Flüge pro Woche auf

Fake: Die Ukraine gewährt Killern und Mördern die Staatsbürgerschaft

Die russischen Medien reagierten mit Empörung auf die Entscheidung der ukrainischen Regierung, den Prozess der Einbürgerung für diejenigen Personen zu vereinfachen, die als dienlich für die Ukraine erachtet werden. Mit alarmierenden Schlagzeilen, die besagen, dass Mörder und Söldner, die in Donbas Blut vergossen und Verbrechen begangen haben, nun ukrainische Bürger werden, entfesselten pro-Kreml Medien eine Welle an Hysterie, um ein bereits äußerst produktives Desinformationsjahr 2019 abzurunden. Der Grund für diese

Fake: Großbritannien hat die Ukraine im Fall von „Janukowitschs Schulden“ für schuldig befunden

Großbritannien befindet die Ukraine in ihrem Streit mit Russland über ausstehende Eurobonds für schuldig. Es geht dabei um drei Milliarden Dollar, die der ukrainische Präsident Wiktor Janukowitsch im Jahr 2013 vom Kreml geliehen hat. Die russischen Medien waren Anfang Dezember von Schlagzeilen überflutet, als der britische Oberste Gerichtshof eine viertägige Anhörung im Streit zwischen Russland und der Ukraine begann. Russische Medien behaupteten auch, dass dieser Streit und die „destruktive Position“

Putin als Sieger, Ukraine als unsicherer Spielball – Das Normandie-Treffen durch die Linse russischer Medien

Null Ergebnisse für die Ukraine, ein bevorstehendes Donbas-Srebrenica und Putin als einziger Gewinner des Treffen. Das ist eine sehr prägnante Zusammenfassung der russischen Medienreaktionen auf das Treffen im Normandie-Format, das von Frankreich und Deutschland zwischen der Ukraine und Russland vermittelt wurde. Ein Format um die stockenden Gespräche über den Krieg in der Ostukraine wieder aufzunehmen. Im Allgemeinen betrachteten russische Medien das Pariser Treffen als etwas Positives für Russland, neutral oder

Fake: Ukraine stimmt mit der russischen Position in Donbas-Frage überein

Das jüngste ukrainische BBC-Service-Interview des ukrainischen Außenministers Vadym Prystaiko führte zu einer Lawine von russischen Fälschungen und Manipulationen. Die Ukraine ist bereit, die Minsker Abkommen aufzugeben, sie ist bereit, die Vorschläge des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu akzeptieren, einschließlich einer Friedensmission an der Kontaktlinie mit den selbsternannten Volksrepubliken und der Kontrolle der Grenze durch den Kreml, behaupten die russischen Medien. Russische Reaktionen auf Prystaikos Interview werden mit Sätzen gefüllt, die

Fake: US-Außenminister Pompeo nennt die Ukraine ein amerikanisches Projekt

Die russische Polit-Talkshow Bolshaja Igra (The Big Game), die auf dem ersten staatlichen Kanal ausgestrahlt wird, erklärte, dass die Ukraine ein amerikanisches Projekt ist. Diese Behauptung sei von US-Außenminister Mike Pompeo aufgestellt worden. „Die wichtigste Erklärung, die letzte Woche zur Ukraine abgegeben wurde, wurde von US-Außenminister Pompeo in Berlin gemacht. Zum ersten Mal nannte er die moderne Ukraine direkt und offen ein amerikanisches Projekt“, erklärte der Gastgeber von Bolshaya Igra

Fake: Ukrainische Behörden sind bereit Russland-Sanktionen aufzuheben

Zahlreiche russische Medien berichteten letzte Woche, dass die Ukraine bereit ist, die Wirtschaftssanktionen gegen Russland aufzuheben. Gazeta.ru, RIA Novosti, Versiya, Swesda, Rosbalt und andere zitieren Dmytro Kuleba, den stellvertretenden Premierminister der Ukraine für europäische und euro-atlantische Integration, der angeblich sagte, dass die Ukraine bereit sei, die Sanktionen gegen Russland zu beenden. Kuleba soll diese Behauptungen in einem Interview aufgestellt haben, das er den ukrainischen Nachrichtenseite RBK Ukraina gab. Im RBK-Interview

Fake: Ukraine verabschiedet sich vom Minsk II-Abkommen und bereitet Besetzung des Donbas vor

Die Ukraine gibt zu, dass sie nicht die Absicht habe, die Minsker Abkommen(u.a. Minsk-II) zu erfüllen, und lehnt einen Frieden mit der sogenannten Volksrepublik Donezk und Luhansk offen ab. Dies wurde letzte Woche von den russischen Medien behauptet. Dieselben Medien bezeichneten auch eine Vereinbarung eine ausländische Friedenstruppen-Mission in Donbas zu planen – eine so genannte „Besetzung„. Diese Pläne, die zwischen der Ukraine und Kanada und anderen westlichen Partnern diskutiert werden,

Fake: Russland sendet nur humanitäre Hilfe in den Donbas

Anfang dieses Monats entschied der Internationale Gerichtshof der Vereinten Nationen, dass er die Zuständigkeit hat, die Klage der Ukraine gegen Russland zu prüfen, in der die Ukraine Russland beschuldigt, gegen die UN-Konventionen verstoßen zu haben. Diese Entscheidung löste einen Sturm der Empörung bei russischen Beamten und pro-kremlischen Medien aus, die erklärten, dass die Ukraine ein Instrument im Kampf der westlichen Länder gegen Russland sei, dass die Klage in Kiew unbegründet

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.