The Douma Chemical Attack – Fake News über Fake News. Über Russlands Fake News

The Douma Chemical Attack – Fake News über Fake News. Über Russlands Fake News

Von Eliot Higgins, für Bellingcat, Übersetzung: StopFake auf Deutsch (16.4.2018) Da jedes Kriegsverbrechen in Syrien eine bedeutende Medienberichterstattung erhält, gab es eine konzertierte Anstrengung von Pro-Kremlin- und Pro-Assad-Personen und Medienvertretern, Behauptungen zu verbreiten, die den syrischen Zivilschutz (Weiße Helme) angreifen. Die Weiße Helme sind eine wichtige Informationsquelle für Filmmaterial über Kriegsverbrechen im Syrien-Konflikt. Diese Angriffe lassen sich im Allgemeinen in zwei Kategorien einteilen: die Behauptung, die Weißen Helme seien Al-Qaida

Fake: London entschuldigt sich für die Durchsuchung eines Aeroflot-Flugzeugs

Russische Medien verbreiteten eine Geschichte, in der sie behaupteten, dass sich das britische Büro der International Civil Aviation Organization (ICAO) für die Durchsuchung eines russischen Aeroflot-Flugzeugs auf dem Londoner Flughafen Heathrow entschuldigt habe. RT, Sputnik, TASS, RIA Novosti, Regnum und andere russische Seiten zitieren den russischen Verkehrsminister Maxim Sokolov, der am 14. April bekannt gab, dass sich die britischen Luftfahrtbehörden für die Durchsuchung entschuldigt hätten. Eine Durchsuchung, welche die berichtenden

Manipulation: Das ukrainische Militär kann nicht mit amerikanischen Waffen umgehen

Einige russische Medien berichteten, dass die Streitkräfte der Ukraine nicht in der Lage seien, mit amerikanischen Waffen umzugehen. RIA Novosti, Moskovskyi Komsomolets, Vesti, Novostnoy Front und viele andere haben ein Interview mit dem ehemaligen ukrainischen Ministerpräsidenten Roman Bezsmertnyi’s mit dem ukrainischen Fernsehsender NewsOne falsch zitiert. Russische Publikationen zitieren nicht nur Bezsmertnyi falsch, sie rissen auch den Großteil dessen, was er sagte, aus dem Zusammenhang und ließen Details aus, die ein

Fake: Organisation für das Verbot chemischer Waffen ist nicht in der Lage, die Herkunft des Nervengifts bei Skripal-Vergiftungen festzustellen

Kaum hat die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) ihre Ergebnisse im Skripal-Vergiftungsfall bekannt gegeben; starteten russische Medien damit eine Lawine an Fälschungen zu produzieren. TASS erklärt, dass die OPCW am 4. März im englischen Salisbury den Ursprung des Nervengases, mit dem der ehemalige russische Doppelagent und seine Tochter vergiftet wurden, nicht feststellen konnte. Im Bericht der OPCW steht jedoch deutlich, dass die Ergebnisse „die Ergebnisse des Vereinigten Königreichs

Manipulativ: Ukraine verliert Transkarpatien

Einige russische Massenmedien berichten regelmäßig über die so genannte Verschlechterung der Beziehungen zwischen der Ukraine und ihrem Nachbarn Ungarn. Am 6. April hat die pro-Kreml Seite Moskovskiy Komsomolets eine Geschichte veröffentlicht, dass die Ukraine im Prozeß wäre, Transkarpatien zu verlieren, da ukrainische Nationalisten Repressionen gegen die ungarische Minderheit in der Region durchführen würden. Einige Tage später folgte der Fernsehsender NTV diese Geschichte und erklärte, dass die Region Transkarpatien zu einem

#PutinAtWar: Rechtsextreme Konvergenz bei „False-Flag-Operation“ in Syrien

Von Ben Nimmo, für #PutinAtWar: Far Right Converges on “False Flag” in Syria, (DFR-Lab.9.4.2018) – Übersetzung: StopFake_DE Pro-Kreml, Pro-Assad und rechtsextreme Online-Communities behaupten, dass der Angriff mit Chemiewaffen in Syrien eine „False-Flag-Operation“ war. Nach dem gemeldeten Giftgasangriff am 8. April auf Zivilisten im syrischen Rebellengebiet von Douma begannen innerhalb von Stunden Behauptungen in den sozialen Medien zu kursieren, dass der Angriff eine „False-Flag-Operation“ war, die von den Rebellen oder vielleicht

StopFake #178 [ENG] mit Marko Suprun

Fakes: Ukraine bereitet Provokationen an der Grenze vor; US-Senator Graham gibt zu, dass die russischen Sanktionen nicht funktionieren; Kiew gibt zu, dass es ukrainische Komponenten in nordkoreanischen Raketen gibt; ukrainische Grenzschutzbeamte halten russisches Schiff in russischen Gewässern fest.

Stephan Russ-Mohl – Propagandisten und Falschmünzer in Osteuropa

Von Stephan Russ-Mohl – Propagandisten und Falschmünzer in Osteuropa (NZZ, 7.4.2018) Manipulatoren treiben auch im östlichen Europa mit Falschinformationen ihr Unwesen. Einige Initiativen versuchen dagegen anzukämpfen. Osteuropäische Länder, in denen das Fernsehen seit Jahrzehnten dominiert und in denen die (Zeitungs-)Lesekultur eher schwach ausgeprägt ist, sind ein besonders guter Nährboden für die Verbreitung von Desinformation mithilfe der neuen Informationstechnologien. Das Baltikum und die Ukraine seien dabei weiterhin das Ziel permanenter russischer

Fake: Ukraine bereitet Provokationen an der Grenze zum besetzten Luhansk vor

Medien aus den von Russland besetzten östlichen Gebieten der Ukraine wurden mit Nachrichten überflutet, die behaupteten, dass die ukrainischen Sicherheitskräfte und Grenzschutzbeamten am fernöstlichen Kontrollpunkt Stanyzja Luhansk am orthodoxen Osterwochenende vom 7. bis 8. April „Provokationen” auslösen würden. Die so genannte staatliche Rundfunkgesellschaft der Volksrepublik Luhansk hat eine Warnung vom Staatssicherheitsministerium der Volksrepublik Luhansk an seine Einwohner herausgegeben, in der sie behauptet, dass die ukrainischen Behörden den Kontrollpunkt Stanytsia Luhanska

Fake: US-Senator Graham räumt ein, dass Russland-Sanktionen nicht funktionieren

Einige russische Medien behaupteten, dass der US-Senator Lindsey Graham zugegeben hatte, dass die Sanktionen gegen Russland nicht funktionieren würden. Die russische Pro-Kreml Seite Ukraina.ru schreibt, dass Graham sagte, dass alle Versuche Washingtons, Russland zu zähmen, erfolglos waren. RIA Novosti schreib, dass der US-Senator sich beschwert habe, dass Russland verrückt geworden wäre. Graham habe aber zugegeben, dass die Versuche der Trump-Regierung auf Russland Druck auszuüben, nicht funktionierten. Sanktionen gegen Russland wären

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.