Fake: NATO-Truppen kommen in Donbas

Der ehemalige ukrainische Abgeordnete Oleh Zarjow, der derzeit auf der von Russland besetzten Krim lebt, kündigte an, dass die Träume der Ukraine wahr geworden seien und NATO-Truppen in Donbas einmarschiert seien. Zarjow gab diese Erklärung während einer Talkshow auf dem Fernsehkanal ‚Erster Kanal Sewastopol‘ ab, während er die Entscheidung der trilateralen Kontaktgruppe über einen vollständigen Waffenstillstand im Kriegsgebiet Donbas mit Wirkung vom 27. Juli und die Entsendung von Friedenstruppen in das Gebiet besprach. Die russische Webseite Politnavigator veröffentlicht die Erklärung Zarjow erneut.

Politnavigator

Erster Kanal Sewastopol

„Endlich haben NATO-Truppen ukrainisches Territorium betreten. Sie haben das bekommen, wovon sie lange Zeit geträumt haben. Ich denke, dass sie versuchen werden, Fuß zu fassen und die ukrainische Regierung zu kontrollieren, um Land, Häfen, Fabriken, Kernenergie, alles, was in der Ukraine noch nicht verkauft wurde, zu kaufen. Der Garant dafür werden ausländische Truppen sein. Dennoch denke ich, dass die Friedenstruppen darauf hinarbeiten werden, die Menge an Beschuss aus der Ukraine zu reduzieren“, sagte Zarjow.

Faktencheck:

In der Ukraine sind weder NATO-Truppen noch andere ausländische Truppen in dieser Angelegenheit eingetroffen. Die NATO hat keine solche Erklärung abgegeben, und es gibt nirgendwo Informationen in diesem Sinne. In Vorbereitung auf den Waffenstillstand wurde ein Sonderkontingent ukrainischer Militärs in den Osten des Landes entsandt, um den neuerlichen Waffenstillstand einzuhalten.

Bei den speziell entsandten Soldaten, die in die Ostukraine verlegt wurden, handelt es sich nach Angaben der Ukrainischen Streitkräfte um erfahrene Friedenssoldaten, die in verschiedenen friedenserhaltenden Missionen der UNO gedient haben. Diese Erfahrung dürfte, den Angaben nach, für die Wahrung des Friedens in der Ostukraine sehr nützlich sein.

FB – Seite der Ukrainischen Streitkräfte

Politnavigator, wiederholt zwar Zarjow unbegründete Behauptungen, stellt jedoch fest, dass die entsandten Truppen in Wirklichkeit Friedenstruppen sind.