Fake: OSZE bezeichnet russische Präsidentschaftswahlen als offen und fair

Offizielle russische Medien präsentierten den offiziellen OSZE-Bericht über die russischen Präsidentschaftswahlen vom 18. März in verzerrter und manipulativer Weise, wobei sie viele Details des Berichts außer Acht lassen und behaupten, die Beobachtungsmission habe die Wahl als demokratisch und transparent anerkannt.

Die OSZE erkennt die russischen Präsidentschaftswahlen als offen und effektiv an, erklärte die Zeitung Iswestija.

Screenshot Iswestija

Andere russische Medien folgten, wenn auch mit weniger gedämpften Schlagzeilen.

Screenshot RT
Screenshot ТАСС

Der offizielle OSZE-Bericht stellt zwar fest, dass die Wahlen gut durchgeführt wurden, weist aber auch darauf hin, dass sie von „Einschränkungen der Wahlgrundfreiheiten und einem Mangel an echtem Wettbewerb“ gekennzeichnet waren.

„Wahl ohne echte Konkurrenz, wie wir hier gesehen haben, ist keine echte Wahl. Die professionelle und effiziente Verwaltung der technischen Aspekte der Wahl durch die Zentrale Wahlkommission verdient Anerkennung“, sagte Michael Georg Link, Sonderkoordinator und Leiter der Kurz-OSZE-Beobachtermission.

Russische Medien wie RT konzentrierten sich pflichtgemäß auf die Formulierung „gut organisiert“ und fügten beiläufig hinzu, dass Einschränkungen der Kandidatenregistrierung den Wettbewerb beeinträchtigten.

Der OSZE-Bericht hebt die Arbeit der staatlich finanzierten russischen Medien hervor und weist darauf hin, dass den Zuschauern keine kritische Bewertung von Wladimir Putins Ansichten und Verdiensten vorgelegt wurde. Insgesamt fehle der Wahl ein echter Wettbewerb, so die OSZE.

Die russischen Präsidentschaftswahlen fanden am 18. März statt. Nach Angaben der Zentralen Wahlkommission Russlands habe Putin 76,7% der Stimmen erhalten, wobei der nächstgrößere Anteil 11,8% an Pavel Grudinin ging. Russland hat die Präsidentschaftswahl auf die illegal annektierte ukrainische Krim ausgedehnt. Die Ukraine und die EU-Länder halten die Abstimmung auf der Krim für unrechtmäßig.