Russische Medien sagen neue Proteste und Demonstrationen in der Ukraine voraus, weil ein neues Gesetz zur Rolle der Ukrainischen Sprache verabschiedet werden soll. Ein Gesetzesentwurf, der im ukrainischen Parlament eingebracht wurde, schlägt vor, dass Ukrainisch zu 75% im landesweiten Fernsehen, sowie zu mindestens 50% in regionalen Programmen verwendet werden solle.

Website screenshot ntv.ru

Website screenshot ntv.ru

Das Gesetz werde nicht nur den Gebrauch des Russischen verbieten, es werde auch die Verwendungen von Sprachen der regionalen Minderheiten in der Westukraine beschneiden und zu Konflikten und Protesten in der Ukraine führen. Dies behauptet der russische Nachrichtensender Russian NTV.  Die Zeitung Izvestia führt Zitate von sogenannten Experten der selbsternannten Volksrepublik Donetzk an, die behaupten, dass das Gesetz zu einer noch größeren Spaltung der Ukraine führen würde.

Website screenshot glavcom.ua

Website screenshot glavcom.ua

Einer der Autoren des Gesetztesentwurfs, der Unternehmer Mykola Knyazhytsky sagt, dass das Gesetz nicht dazu gedacht sei Minderheitensprachen in der Ukraine zu benachteiligen, sondern die Verwendung der Ukrainischen Sprache stärken soll. Der Gesetztesentwurf steht gegenwärtig in einem Komitee der Rada zur Diskussion.

In einer Umfrage des renommierten Razumkov Zentrum sagten diesen Sommer 92% der Befragte, dass Sie positive Einstellungen gegenüber der Ukrainischen Sprache haben, 65% der Befragten verwenden Ukrainisch ohne jede Problemen und 56% der Befragten sind überzeugt, dass Ukrainisch die offizielle Staatssprache sein sollte. Gegenwärtig kann Russisch im Alltagsleben zusammen mit anderen Minderheitssprachen problemlos verwendet werden. [Anmk.: In Deutschland oder in der EU gibt es immer wieder Vorstellungen, dass der Gebrauch des Russischen in der Ukraine zu Problemen für die Sprecher führen würde. Dies ist aber ein Irrglaube und hat mit der Realität nichts zu tun. Trotz des anhaltenden Krieges zwischen der Ukraine und Seperatisten und der russischen Armee, ist Russisch immernoch im Alltag der Ukraine im Süden und Osten verbreitet.]

Website screenshot razumkov.org.ua

Website screenshot razumkov.org.ua

Eine ähnliche Umfrage vom Unabhängigen Ukrainischen Zentrum für politische Forschung zeigt, dass Russisch sprechende Ukrainer in der Süd-und Ostukraine glauben, dass die Ukrainische Sprache innerhalb der Ukraine diskriminiert wird. Des weiteren geben Sie an, dass die Ukrainische Sprache Unterstützung brauche und geschützt werden müsse. Es wird angeführt, dass die Konsequenzen der Russifizierungskampagnen, die gegen das Ukrainische in der Sowjetzeit geführt wurden, überwindet werden sollten.
Und zum Abschluss noch eine Zahl für unsere Leser zum Merken: 80% der Russisch sprechenden Ukrainer geben an, dass Sie denken, dass Ihre Sprache und Rechte befriedigende geschützt sind.