Die Ukrainer wählen bei den Präsidentschaftswahlen unter dem Gewehrlauf und unter den wachsamen Augen der Spezialeinheiten, erklärte die pro-Kreml Website Politnavigator. Der pro-Kreml Fernsehsender NTV verkündete, dass die gesamte Ukraine mit gepanzerten Fahrzeugen, Spezialeinheiten und Drohnen vollgestopft wäre. Diese beispiellose Einschüchterung zielt darauf ab, die ukrainischen Wähler moralisch unter Druck zu setzen, behaupten die Medien, und die Ukrainer sehen den Schritt als Versuch, illoyale Bürger einzuschüchtern und zu zeigen, dass das Regime von Präsident Petro Poroshenko bereit ist, bei Bedarf Gewalt anzuwenden.

Webseite NTV

Webseite Politnavigator

Wie in jedem anderen Land wurden am Vorabend der Präsidentschaftswahlen auch die Polizei der Ukraine, der staatliche Grenzdienst und andere Strafverfolgungsbehörden in Alarmbereitschaft versetzt.  Der Warnmechanismus wurde ausgelöst, um die Sicherheit der Wähler während der Wahl zu gewährleisten und den Wahlprozess vor möglichen Terroranschlägen und russischen Wahlinterventionen zu schützen.

Präventivmaßnahmen verhüten Verstöße, sagt der ukrainische stellvertretende Innenminister Serhiy Yarovyi.

Website Innenministerium

Laut dem ukrainischen Innenminister Arsen Awakov sorgten mehr als 100.000 Polizisten für die Sicherheit des Wahlprozesses, wobei zwei Polizisten vor jedem Wahllokal des Landes im Einsatz waren.

ГОЛОСУЙ ЧЕСТНО! МЫ ЗАЩИТИМ ТЕБЯ И ТВОЙ ГОЛОСНу вот и все – завтра день тишины и затем голосование.Всеобщее…

Posted by Arsen Avakov on Friday, March 29, 2019

Der ukrainische Grenzdienst war auch am Wahltag mit zusätzlichen Grenzschutzbeamten am Grenzübergang zu den besetzten Gebieten im Osten der Ukraine in höchster Alarmbereitschaft, um die Bewegungsfreiheit der Bewohner von der Krim und den besetzten Gebieten zu den Wahllokalen im unter ukrainischer Kontrolle stehenden Gebiet zu erleichtern.