Manipulation von Sputnik: Sind Ukrainer in Polen Sklaven?

Manipulationen sind nicht zu 100% falsche Information. Sie beinhalten auch Mehrdeutigkeiten, Halbwahrheiten und selektive Zitate oder deren Darstellung in einem falschen Kontext.

So hat das russische Medium Sputnik die Worte von Julia Timoschenko, präsentiert.

Mitte August erschien bei Sputnik ein Artikel mit dem alarmierenden Titel „Die Ukraine kann sich „wegen Polen nicht erheben“. In den ersten Worten lesen wir, dass „Timoschenko auf Facebook über die dramatische Situation der Ukrainer in Polen erzählte und sie mit den Sklaven im alten Ägypten verglich“. Das ist, das was die Facebook-Nutzer von Sputniks Enthüllungen in diesem Bereich erfahren.

https://pl.sputniknews.com

Nutzen Polen die Ukrainer so sehr aus, dass sie sich nicht mehr um ihr eigenes Land kümmern können? Überhaupt nicht. Wenn jemand auf einen Link klickt und sich zwingt, den gesamten Text zu lesen, wird er erfahren, dass Frau Timoschenko Polen nicht kritisiert hat. Tatsächlich betrachtet sie „die in Polen arbeitenden Ukrainer als den ökonomischen Faktor, der das Überleben derer ermöglicht, die in der Ukraine geblieben sind“.

Aber um dies genau zu verstehen, braucht man Entschlossenheit und den Willen alle verlinkte Texte selber genau zu lesen. Wer nur die Vorschau des Artikels sieht, wird sicher sein, dass die Spitzenpolitikerin einen Spalt zwischen Kiew und Warschau schlagen will. Und das ist das Ziel von Sputnik.

Allerdings, wie diese Brutstätte der russischen Manipulation später mitteilt, sagte Timoschenko auch:

„Ukrainische Staatsbürger (…) sind Menschen, die die Volkswirtschaft der Ukraine tragen sollten und wegen der Sackgasse, in der sie sich befinden, eine fremde Wirtschaft tragen“. Nun, es ist hier nur eine Feststellung einer Tatsache, ohne jeglichen Anspruch, zumindest nicht gegenüber Polen. Am Ende fügte Timoschenko hinzu:

Die einzige Lösung ist es, hier (in der Ukraine – SF.) Bedingungen zu schaffen, unter denen wir zu Hause arbeiten und leben möchten, nicht anderswo. Es erfordert jedoch ein spezielles, langfristiges Motivationsprogramm, um die Auswanderung für die Arbeit im Ausland zu begrenzen. Ein normaler und erfolgreicher Staat ist ein Staat, dessen Bürger zur Erholung ins Ausland gehen, nicht auf der Suche nach Glück.“

Dieser letzten Abschnitt wurde jedoch nicht von Sputnik zitiert.

https://www.facebook.com/YuliaTymoshenko/posts/1912893802082047

Timoschenkos Aussage steht wahrscheinlich im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Wirtschaftskrise in der Ukraine und den bevorstehenden Wahlen im nächsten Jahr. Die Tatsache, dass Sputnik beschlossen hat, ihre Worte zu manipulieren, zeigt, dass Sputnik durchaus beabsichtigt auch zwischen der Ukraine und Polen Zwietracht zu sähen.