Tag "fake news"

Russischer Angriff auf ukrainische Schiffe: Fälschungen und Manipulationen der russischen Medien

Von „drei rostigen Booten“, „die wie Fliegen kreisten“ bis „Poroschenko wollte mehr Leichen“ und Poroschenko „wurde zu einen neuen ukrainischen Führer“ [Anspielung auf Adolf Hitler] – der Angriff auf ukrainische Kriegsschiffe in der Straße von Kertsch löste eine aggressive Informationskampagne in den russischen Desinformations-Medien aus. Es werden die üblichen Techniken zur Verbreitung von Fälschungen und Manipulationen verwendet. Zum Beispiel, im Fernsehen sieht man nun die „Geständnisse“ von Kriegsgefangenen, die unter den

Die Neutralisierung der Information: Eine Untersuchung zu russischen Trollen

BeeBright/Shutterstock Xymena Kurowska, Aberystwyth University und Anatoly Reshetnikov, Central European University Russische “Troll-Fabriken” haben für einige Zeit Schlagzeilen gemacht. Zuerst, als die digitalen Wächter des Kremls in der russischen Blogosphäre. Dann, als subversive Cyber-Kämpfer, die sich in die US-Wahlen einmischten. Während es viel Sensationelles über Trollbrigaden gab, gab es auch gründliche Untersuchungen von Quellen der ersten Partei und echte Lecks. Tatsächlich waren einige (meist ehemalige) russische Trolle bereit zu reden.

Fakes im Museum. Von Charles II. zu russischen Bots

Im Museum des Boone County History and Culture Center im amerikanischen Bundesstaat Columbia wurde kürzlich die Ausstellung „The History of Fake News (and the Importance of the World’s Oldest School of Journalism)“ eröffnet. Die Besucher können sich über die Verbreitung der Desinformation im Laufe der Jahrhunderte informieren. Der Kurator der Ausstellungen, Professor Clyde Bentley von der University of Missouri’s School of Journalism, sagte, dass das Zeitalter der gefälschten Nachrichten schon

Fake: Ausländer kaufen Land auf der Krim. Sanktionen sind wirkungslos.

Russische Medien berichten, dass Ausländer Grundstücke auf der Krim aufkaufen würden. Die vom Westen gegenüber Russland verhängten Sanktionen würden deswegen nur „Feiglinge“ abschrecken. Diese gefälschten Geschichten basieren auf der Ankündigung des Vorsitzenden des staatlichen Grundbuchamtes auf der Krim Alexander Spiridonovs, wonach ein „kanadischer Einwohner ein Grundstück in einem Dorf auf der Krim kauft“. Abgesehen von Spiridonovs kurzer Facebook-Ankündigung gibt es keine weitere Bestätigung der Behauptung eines Landerwerbs. Spiridonov stellt fest,

Übersicht: Russische Antworten auf Babtschenkos inszenierten „Tod“

Die Reaktionen Moskaus auf den inszenierten „Tod“ des russischen Journalisten Arkadij Babtschenko spiegelten in vielerlei Hinsicht ihre Reaktionen auf seinen „echten Tod“ vom Vortag wider: Die Schuldigen waren in der Ukraine, es gab keine Beweise für eine russische Verbindung, oder die gesamte Operation spiegle einfach Russophobie und antirussische Hysterie wieder. StopFake präsentiert einen Überblick über die ersten Reaktionen der russischen Medien auf die SBU-Operation im Falle Babtschenko. Das russische Außenministerium

Manipulation: Massive Probleme für Ukraine nach GUS-Austritt

Auf die Ankündigung der ukrainischen Regierung, die GUS verlassen zu wollen, reagierten russische Medien gereizt und behaupteten, dass die Ukraine fortan in eine düstere Zukunft blicken werde. Das Land werde Milliarden von Dollar an Verlusten erleiden und dadurch Probleme in den Beziehungen zu Ländern im postsowjetischen Raum haben. RT, NTV, Vzglyad und Komsomolskaja Prawda widmeten dem Thema lange analytische Artikel, die von trüben wirtschaftlichen und politischen Prognosen bis hin zu

Fake: OSZE verlässt Donbas-Gesprächen aufgrund ukrainischer Drohungen

Zahlreiche russische Medien berichteten letzte Woche, dass der OSZE-Koordinator für die trilaterale Kontaktgruppe  die Minsker Gespräche zur Regelung des Donbas-Konflikts verlassen habe. Dieser Abgang soll durch ukrainische Drohungen hervorgerufen worden sein. Regnum, Politnavigator, Informburo, Donetskoye Agentstvo Novostey, Novostnoe Agentstvo Kharkov und andere zitieren Natalia Nikonorova, die sogenannte amtierende Außenministerin der selbsternannten Donetsker Volksrepublik (DNR), dass die ukrainische Delegation ihre Amtskollegen bedroht und beleidigt hätten, was zum Abgang des OSZE-Koordinators geführt

EUvsDisinfo – Zahl der Woche: 50

Nachrichten in der Rubrik Kontext sind keine Fälschungen. Wir veröffentlichen sie, um Ihnen ein tieferes Verständnis für die Techniken und Methoden der russischen Regierung in ihrem Informationskrieg zu vermitteln. Von EUvsDisinfo – Zahl der Woche: 50 (EUvsDisinfo, 15.05.18) Ein gefälschter Nachrichtenbericht wirft einem pro-europäischen moldauischen Politiker vor, Chisinau für 50 Jahre an den Kronprinzen von Abu Dhabi zu vermieten. Diese gefälschte Geschichte erschien auf stiripespuse.com, einer rumänischsprachigen Nachrichtenseite, die im

Stephan Russ-Mohl – Propagandisten und Falschmünzer in Osteuropa

Von Stephan Russ-Mohl – Propagandisten und Falschmünzer in Osteuropa (NZZ, 7.4.2018) Manipulatoren treiben auch im östlichen Europa mit Falschinformationen ihr Unwesen. Einige Initiativen versuchen dagegen anzukämpfen. Osteuropäische Länder, in denen das Fernsehen seit Jahrzehnten dominiert und in denen die (Zeitungs-)Lesekultur eher schwach ausgeprägt ist, sind ein besonders guter Nährboden für die Verbreitung von Desinformation mithilfe der neuen Informationstechnologien. Das Baltikum und die Ukraine seien dabei weiterhin das Ziel permanenter russischer

Die Ukraine: Das immerwährende Ziel von Desinformationen

Von EUvsDisinfo – Die Ukraine: Das immerwährende Ziel von Desinformationen (1.3.2018) Vier Jahre sind seit den Protesten und der anschließenden Gewalt auf dem Maidan-Platz in Kiew vergangen und ein weiterer Jahrestag steht bald bevor: Die illegale Annexion der Krim durch Russland. Es darf daher nicht weiter überraschen, dass diese Woche zu beobachten war, wie kremlfreundliche Desinformationen einen Schwerpunkt auf dieses Thema setzten: Jahrestage werden oft als Aufhänger benutzt, um  Desinformationsnarrative

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.