Tag "Donbas"

Fake: Soldat mit Coronavirus von seinem Kommandeur erschossen

In der vergangenen Woche wurde in mehreren Kreml-freundlichen Publikationen berichtet, dass ein ukrainischer Soldat, der mit dem Coronavirus infiziert war, von seinem befehlshabenden Offizier in Donbas erschossen wurde. Donbass-Sewodnja, Russkaya Vesna, Myrovoye Obozrenie und andere zitieren den Sprecher der selbsternannten Polizei der „Volksrepublik“ Luhansk, Dmitri Astrachan. Astrachan behauptet, dass ein Soldat der ukrainischen 54. Brigade, der aus einem Militärkrankenhaus geflohen war, in dem mit COVID-19 isoliert worden war, auf dem

Fake: Offensive der Ukrainsichen Armee wegen Coronavirus abgebrochen

Pro-Kreml-Medien und lokale Medien in den russisch besetzten Teilen der Ostukraine sind damit beschäftigt, Fälschungen zu verbreiten, in denen behauptet wird, das Coronavirus habe sich unter dem ukrainischen Militär verbreitet, und daher wird es keine ukrainische Militäroffensive geben. Nach Angaben des Pressedienstes der ukrainischen Streitkräfte wurde Covid-19 in den ukrainischen Streitkräften nicht gefunden zudem gibt es keine Ausbrüche von Grippe oder SARS. Die Behauptungen im Einzelnen: Das monarchistische und orthodoxe

Fake: Europarat-Resolution lügt über die Ukraine

Ein Rückfall in die antirussische Politik. So reagierten einige Pro-Kreml Medien auf die Resolution 2325 der Parlamentarischen Versammlung des Europarates über den Fortschritt des Überwachungsverfahrens der Vollversammlung 2019. Russische Beamte und die ihnen unterstellten Medien waren besonders empört darüber, dass der Europarat Moskau erneut daran erinnerte, die russische Besetzung der ukrainischen Krim und des Donbas zu beenden. Russische Beamte bezeichneten die PACE-Resolution als rüpelhaft und betrügerisch und bestanden darauf, dass

Fake: „Blutrünstige kanadische Söldner“ tauchen im Donbas auf

Die Polizei der selbst ernannten Volksrepublik Luhansk gab am 12. Januar bekannt, dass sie angeblich kanadische Söldner im Ort Stanyzja Luhanska, nahe der Kontaktlinie zwischen ukrainischem und von Seperatisten kontrolliertem Gebiet, gesehen habe. „Skrupellose, blutrünstige kanadische Söldner aus privaten Militärfirmen sind gekommen, um in Luhansk zu töten“, erklärte das pro-Kreml Medium Russkaja Wesna – Russischer Frühling. Die Behauptungen werden aber durch keinerlei Beweise gestützt, und die Sonderbeobachtungsmission der OSZE (SMM)

Fake: Zusammenbruch der Ukraine unausweichlich, andere Regionen können bald Ukraine verlassen

Mit der Hilfe Kreml-freundlicher Experten berichten russische Medien weiterhin über ihre beliebte Erzählung über den Zusammenbruch der Ukraine. Pravda.ru behauptet, mehrere ukrainische Regionen stünden kurz vor der Abspaltung, was zu einem künftigen Zusammenbruch der Ukraine führen würde. So sehr sich Russland und der Kreml einen solchen Zusammenbruch wünschen, eine kürzlich vom Fonds für demokratische Initiativen Ende 2019 durchgeführte Umfrage zeigt, dass 75 % der ukrainischen Einwohner sich in erster Linie

Putin: Schwere Waffen im Donbas stammen aus befreundeten Staaten der Seperatisten, nicht aus Russland

Von Polygraph – Übersetzung: StopFakeDE Wladimir PutinPräsident der Russischen Föderation„Mir wird ständig die Frage gestellt: Woher bekommen sie [die Seperatisten, SF] Panzer und schwere Artillerie? Hören Sie, an vielen Brennpunkten der Welt gibt es verschiedene Arten von Konflikten und militärischen Kampagnen, auch mit dem Einsatz von Panzern, Artillerie und so weiter. Woher kommt das? Offenbar von den Strukturen und Staaten, die mit ihnen sympathisieren, aber das ist ihre Ausrüstung, nicht

Fake: DNR behauptet, dass Ukraine den Abschlussbericht des Normandie-Treffen gefälscht hat

Der sogenannte Vorsitzende der selbsternannten Donetsker Volksrepublik Denis Puschilin beschuldigt die Ukraine, dass diese absichtlich einen verzerrten Text des Abschlusslommuniqués des Normandie-Format-Treffens veröffentlicht hat. Puschilin behauptet, dass die vom Büro des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj herausgegebene Version des Kommuniqués den Sonderstatus der Donbas auf ein Gesetz reduziert, obwohl der Status in Wirklichkeit mehrere komplexe Gesetze und Abkommen beinhaltet. Das Büro des ukrainischen Präsidenten sagte inzwischen, dass es sich nicht um

Fake: 70% der Ukrainer bereit für Frieden mit Russland jeden Kompromiss einzugehen

Am 6. Dezember präsentierte Russlands erster staatlicher Fernsehsender in der Polit-Talkshow „Die Zeit wird es zeigen“ gefälschte Umfrageergebnisse einer echten soziologischen Umfrage, die in der Ukraine durchgeführt wurde. Der Moderator der Sendung, Artem Sheinin, behauptete, dass 72,5% der Ukrainer sagten, das Land müsse Kompromisse eingehen, um einen Frieden in der Ostukraine zu erreichen. Dem gegenüber zeigen, die echten Umfragergebnisse, die vom Forschungszentrum der Demokratischen Initiativen zusammen mit dem Internationalen Soziologischen

StopFakeNews mit Marko Suprun (Nr.264)

Die Ukraine will Bewohner des Donbas zwangsweise in die Westukraine deportieren und umerziehen. Kiew hat endgültig gegenüber Moskau kapituliert nachdem die Ukraine ukrainische Schiffe aus Russland zurückerhalten hat.

Fake: Donbas-Bewohner werden zwangsweise zur Umerziehung in die Westukraine deportiert

Russische Medien waren diese Woche damit beschäftigt, Fälschungen darüber zu verbreiten, was die Ukraine angeblich mit den Bewohnern der besetzten Donbas zu tun gedenkt, nachdem die Gebiete an die Ukraine zurückgegeben wurden. Erzwungene Umsiedlung von Menschen aus Donbas, eine Umsiedlung des Territoriums mit ukrainischen Aktivisten und eine erzwungene Ukrainisierung – das sind nur einige der Erzählungen, über die hysterisch geschrieben wurde, und die behaupten, dass diese Pläne in einem geheimen

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.