Tag "Krim-Krise"

Fake: Ukrainisches Staatsunternehmen Naftogaz erkennt russische Krim-Annexion an

Russische Pro-Kreml-Medien behaupten erneut, dass die Ukraine anerkannt hat dass Russland auf die annektierte Krim rechtens „besitzt“. RT behauptet, dass das staatliche ukrainische Gasunternehmen Naftogaz den russischen Status der Krim bestätigt hat, indem es den Kreml auf Entschädigung für das verlorene Eigentum des Unternehmens auf der Krim verklagt hat. Dies ist „die allmähliche Anerkennung der russischen Identität der Krim durch die ukrainische Seite“, so die russischen Experten, während russische Politiker

Krim: Entwicklung der russischen Fälschungen – Fünf Jahre der Annexion

Während der fünf Jahre der Annexion der ukrainischen Krim haben die Machthaber der Halbinsel sowie die russischen Medien eine Reihe von Narrativen entwickelt, um das Leben auf der Krim zu beschreiben. StopFake hat die Top-10 der häufigsten und schrillsten Themen und Fälschungen gesammelt, die am meisten von den russischen Medien verbreitet werden. 1. Die Ukraine vertrocknet ohne den Nord-Krim-Kanal, bedroht die Krim aber weiterhin mit Wasser-Völkermord Der Nord-Krim-Kanal deckte etwa

Fake: Ukraine bereitet eine neue Provokation in der Straße von Kertsch vor

Einige Russische Pro-Kreml Medien haben eine neue Welle von Fälschungen gestartet, wonach die Ukraine angeblich eine Provokation in der Straße von Kertsch vorbereitet. Die Bestätigung einer solchen Behauptung ist ein Youtube-Video, das zeigt, wie Boote und Ausrüstung nach Odessa transportiert werden. Das Video ist echt, aber alles, was es zeigt, sind Schlepper und Pontons, die zu der Ingenieurabteilung der Ukrainischen Streitkräfte gehören. Die Informationen erschien zuerst auf der Seite avia.pro,

Fake: Russischer Krim-Vertreter überwindet Informationsblockade und spricht auf UN-Forum

Ein russischer Duma-Abgeordnete, der von Russland besetzten Krim, garantiert dass die Menschenrechte auf der Halbinsel beobachtet werden. Solche Schlagzeilen beglückwünschten den angeblichen Durchbruch eines russischen Beamten von der besetzten Krim, der nun endlich auf einer internationalen Bühne sprechen konnte. Laut TASS, RIA Novosti und Parlamentskaya Gazeta erzählte Ruslan Balbek EU-Vertretern, wie erfolgreich die interethnische Politik Russlands auf der Krim sei. Die EU-Vertreter wären bei dem UN-Treffen anwesend gewesen. TASS zitiert

Russischer Angriff auf ukrainische Schiffe: Fälschungen und Manipulationen der russischen Medien

Von „drei rostigen Booten“, „die wie Fliegen kreisten“ bis „Poroschenko wollte mehr Leichen“ und Poroschenko „wurde zu einen neuen ukrainischen Führer“ [Anspielung auf Adolf Hitler] – der Angriff auf ukrainische Kriegsschiffe in der Straße von Kertsch löste eine aggressive Informationskampagne in den russischen Desinformations-Medien aus. Es werden die üblichen Techniken zur Verbreitung von Fälschungen und Manipulationen verwendet. Zum Beispiel, im Fernsehen sieht man nun die „Geständnisse“ von Kriegsgefangenen, die unter den

Russland greift im Asowschen Meer an: Was ist bekannt? LIVE

Von: Ukrainisches Krisen-Medienzentrum – Russland greift im Asowschen Meer an: Was ist bekannt? LIVE (26.11.2018) 26. November 2018. Russland hat einen Konflikt mit der Ukraine in der Straße von Kertsch provoziert. Am Sonntagmorgen, dem 25. November, rammte ein Boot der russischen Küstenwache einen ukrainischen Schlepper (Video). Am Abend eröffneten russische Schiffe das Feuer auf ukrainische Schiffe, was das aggressivste Vorgehen auf See seit der Eskalation der Lage im Asowschen Meer

Fake: Ukraine lässt Russen wegen Krim-Besuch verhaften

RIA Novosti, RT, Ukraina.ru und andere berichteten Anfang November, dass der ukrainische Präsident Petro Poroschenko ein Gesetz gefordert hatte, das russische Touristen, die die annektierte Krim oder die selbsternannte Donezk und Luhansk Volksrepubliken besuchten, einer strafrechtlichen Verfolgung aussetzen würde. Russische Medien beschuldigten Kiew sofort, die Rechte von Russen verletzt zu haben oder einen russischen Völkermord zu inszenieren und Russophobie gegen ein brüderliches Volk zu verbreiten, während die Sprecherin des russischen

Fake: Norwegische Diplomaten erkennen die Krim als russisch an

Eine norwegische Diplomaten-Delegation traf zu einem offiziellen Besuch auf der Krim ein. Dies verkündeten am 3. Oktober zahlreiche russische Überschriften. Darunter u.a. RIA Novosti, der russische Fernsehsender Kanal Fünf , NTV, die Komsomolskaya Pravda und Sputnik. Sie alle zitieren alle als Leiter dieser „diplomatischen Delegation“ Hendrik Weber, der verkündet, dass die Besetzung der ukrainischen Halbinsel durch Russland legitim ist und alle Sanktionen gegen Russland aus Protest gegen die Besetzung wirkungslos

Manipulation: Ukrainische Außenminister befürwortet Wasserkappung zur Krim

Russische Pro-Kreml-Medien haben den ukrainischen Außenminister Pawlo Klimkin beschuldigt, den Bewohnern der Krim das Wasser abgedreht zu haben. In Bezug auf die Situation in der nördlichen Krimstadt Armyansk, wo giftige Gase in die Atmosphäre des Chemiewerks Krim-Titan strömten, äußerte sich Klimkin, dass die Ukraine sich der fragwürdigen russischen Pläne zum Bau einer neuen Wasserversorgungsroute bewusst sei und die Wasserversorgung der besetzten Halbinsel im Rahmen eines Vertrages, bei dem die Krim

Unfall in der Chemieanlage Krymski Titan: Übersicht der offiziellen russischen Leugnungen

„Es gibt keine Gefahr“, „alles ist unter Kontrolle“, „die Luftverschmutzung ist auf einem zulässigen Niveau“, „es gibt keine Gesundheitsgefahren“ – die russischen Behörden der Krim setzen alles daran, der Öffentlichkeit zu versichern, dass keine Gefahr durch unerwartete und ungeklärte chemische Emissionen in der Krymski Titan-Fabrik in Armyansk, im Norden der Krim, besteht. Krymski Titan ist der größte Produzent des Weißpigments Titandioxid in Osteuropa. Doch am 23. und 24. August strömte

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.