Tag "Russische Desinformation"

Fake: Offensive der Ukrainsichen Armee wegen Coronavirus abgebrochen

Pro-Kreml-Medien und lokale Medien in den russisch besetzten Teilen der Ostukraine sind damit beschäftigt, Fälschungen zu verbreiten, in denen behauptet wird, das Coronavirus habe sich unter dem ukrainischen Militär verbreitet, und daher wird es keine ukrainische Militäroffensive geben. Nach Angaben des Pressedienstes der ukrainischen Streitkräfte wurde Covid-19 in den ukrainischen Streitkräften nicht gefunden zudem gibt es keine Ausbrüche von Grippe oder SARS. Die Behauptungen im Einzelnen: Das monarchistische und orthodoxe

Fake: Europarat-Resolution lügt über die Ukraine

Ein Rückfall in die antirussische Politik. So reagierten einige Pro-Kreml Medien auf die Resolution 2325 der Parlamentarischen Versammlung des Europarates über den Fortschritt des Überwachungsverfahrens der Vollversammlung 2019. Russische Beamte und die ihnen unterstellten Medien waren besonders empört darüber, dass der Europarat Moskau erneut daran erinnerte, die russische Besetzung der ukrainischen Krim und des Donbas zu beenden. Russische Beamte bezeichneten die PACE-Resolution als rüpelhaft und betrügerisch und bestanden darauf, dass

Fake: Die Ukraine hat am meisten vom Zweiten Weltkrieg profitiert

Der russische historische Revisionismus zu den den Ursachen und Ergebnisse des Zweiten Weltkriegs geht unvermindert weiter. Die jüngste Wendung in diesem gefälschtem Narrativ behauptet, dass die Ukraine, genau wie Polen, am meisten vom Zweiten Weltkrieg profitiert hat. Dieser neueste Ausbruch von Verlogenheit ist eine direkte Reaktion auf eine Erklärung des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zur Verbindung des Hitler-Stalin-Pakt mit dem Beginn des 2. Weltkrieg. Tatsächlich litt das Gebiet der heutigen

Fake: Anstatt auf russische Separatisten zu schießen, begehen ukrainische Soldaten Selbstmord

Ein Ukrainer hat angeblich Selbstmord begangen, anstatt dem Befehl zu folgen, den Anschlag auf das Gebiet an der Kontaktlinie zwischen der Ukraine und den selbsternannten Siedlungen der Volksrepublik Luhansk (LPR) zu machen und sie zu verminen. Die Quelle für diese gefälschte Behauptung ist der „Volkspolizei“-Presseoffizier Ivan Filiponenko von der so genannten Luhansker Volksrepublik. In den von Russland unterstützten separatistischen Publikationen wie Newsfront, Lenta.ru, Komsomolskaja Prawda und anderen wurde diese Fälschung

Fake: „Blutrünstige kanadische Söldner“ tauchen im Donbas auf

Die Polizei der selbst ernannten Volksrepublik Luhansk gab am 12. Januar bekannt, dass sie angeblich kanadische Söldner im Ort Stanyzja Luhanska, nahe der Kontaktlinie zwischen ukrainischem und von Seperatisten kontrolliertem Gebiet, gesehen habe. „Skrupellose, blutrünstige kanadische Söldner aus privaten Militärfirmen sind gekommen, um in Luhansk zu töten“, erklärte das pro-Kreml Medium Russkaja Wesna – Russischer Frühling. Die Behauptungen werden aber durch keinerlei Beweise gestützt, und die Sonderbeobachtungsmission der OSZE (SMM)

Fake: Auf US-Befehl: Polen zensiert Geschichte des Zweiten Weltkriegs

Als Reaktion auf die Entschließung des polnischen Parlaments, in der die Verbreitung russischer Propaganda über die polnische Geschichte verurteilt wird, erklärten russische Medien, dass die USA die antirussische Politik Polens unterstützen und finanzieren würden. Auf die Anweisung Washingtons weigert sich Polen, historische Fakten zu akzeptieren, schreibt die Geschichte des Zweiten Weltkriegs um und rechtfertigt den Nationalsozialismus, erklärten Russlands führende Pro-Kreml-Medien. Die Zeitung Vzglyad erhöht die hysterische Rhetorik noch um eine

Fake: Direktflüge zwischen Armenien und Krim werden wieder aufgenommen

In der vergangenen Woche starteten russische Medien eine Welle von Falschmeldungen, in denen behauptet wurde, dass Armenien und die gegenwärtigen Machthaber auf der Krim vereinbart hätten, Flüge zwischen der annektierten ukrainischen Halbinsel und der armenischen Hauptstadt Jerewan wieder aufzunehmen. Unter Berufung auf Alexej Tschernjak behauptet der Vorsitzende des Tourismusausschusses des Krim-Parlaments, dass Pegas Fly, eine russische Fluggesellschaft mit Sitz in Krasnojarsk, die Erlaubnis erhalten hat, sieben Flüge pro Woche auf

Warum Facebook bei Nacktheit mehr untersucht als bei russischer Desinformation…

Von EU vs Disinfo – Übersetzung: StopFakeDE Forscher, Wahlbeobachter und Regierungen kämpfen gleichermaßen alle damit, den Umfang und die Auswirkungen der russischen Desinformationskampagnen abzuschätzen. Bisher stellen sporadische Pressemitteilungen von Online-Plattformen den größten Teil der Beweise für diese Kampagnen aus erster Hand dar, ebenso wie der jüngste Einsatz von Facebook bei russischen Operationen in afrikanischen Ländern. Ein systematischerer Zugang zu diesen Erkenntnissen wird der Schlüssel zur Bekämpfung von Desinformation und Wahlmischung

„Das Publikum soll von den wirklichen Problemen abgelenkt werden.“

Von EU vs Disinfo – Übersetzung StopFakeDE Maria Borzunova ist eine russische Journalistin, die für den unabhängigen Online-TV-Sender Doshd arbeitet. Zusammen mit ihrer Kollegin Ilya Shepelin moderiert sie im Fernsehen wöchentlich eine Sendung namens „Fake News“, die Desinformationen der dominierenden, hauptsächlich staatlich kontrollierten nationalen Fernsehsender beschreibt und widerlegt. In diesem Exklusivinterview diskutiert Maria Borzunova, warum die Desinformation ein so dominantes Merkmal bei den großen russischen Fernsehsendern ist. Sie erklärt auch,

„Informationskrieg“ ist ein Begriff, der vom Kreml verwendet wird um Desinformation zu rechtfertigen

Von EU vs Disinfo – Übersetzung von StopFakeDE Roman Dobrokhotov ist ein russischer Journalist und Chefredakteur der unabhängigen Tageszeitung The Insider. Er hat sich internationale Anerkennung dafür erworben, dass er von der Regierung geförderte Desinformationen in Russland aufdeckt und oft mit internationalen Partnern zusammenarbeitet. Insbesondere die gemeinsame Untersuchung des Insiders mit Bellingcat über den Chemieangriff in Salisbury im März 2018 erhielt den diesjährigen European Press Prize Investigative Reporting Award. In

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.