Fake: Winnyzja – Orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchat beschlagnahmt

Fake: Winnyzja – Orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchat beschlagnahmt

Eine Stunde nachdem, am 15. Dezember in Kiew, die Ukrainische Orthodoxe Synode begonnen hatte, starteten einige russische Medien mit der Veröffentlichung einer Vielzahl an gefälschten Nachrichten. So berichtete die Vereinigung der orthodoxen Journalisten, unter Berufung auf eigene anonyme Quellen, dass die dem Moskauer Patriarchats [der Ukrainisch-Orthodoxe Kirche] unterstellte Kirche in der zentralukrainischen Stadt Winnyzja von etwa 20 jungen Männern beschlagnahmt worden sei. „Sie nahmen alle Schlüssel der Kirche und sagten

Fake: Ukrainisches Parlament erlaubt es, abgelaufene Produkte an Verbraucher zu verkaufen

Präsident Poroschenko freut sich, das offizielle Kiew lässt zu, dass abgelaufene Lebensmittel an ukrainische Verbraucher verkauft werden, kündigte der ehemalige ukrainische Premierminister Mykola Asarow am 8. Dezember in einem Beitrag auf seiner Facebook-Seite an. Asarow, der nach der Maidan-Revolution nach Russland geflohen war, kommentierte ein vor kurzem verabschiedetes ukrainisches Gesetz über neue Normen für die Lebensmittelproduktion. Er behauptet, dass das neue Gesetz es den Herstellern erlaubt, Waren zu verkaufen, die

Manipulativ: Ukrainische Sicherheitskräfte stehen auf Gehaltszettel westlicher Staaten

Letzte Woche veröffentlichte die pro-Kreml Website Life.ru eine weitere Geschichte aus der beliebten Reihe „die Ukraine ist vom Westen komplett abhängig”. Der Life.ru-Artikel ist gespickt mit Propaganda-Rhetorik, die darauf abzielt, ein negatives Bild einer gescheiterten ukrainischen Regierung zu zeichnen, welche völlig abhängig von „westlichen Kuratoren” wäre. Laut dem Artikel, würde die Ukraine aktuell einen offenen Konfrontrationskurs gegen Russland fahren, da dies von den ausländischen Sponsoren der derzeitigen ukrainischen Regierung betrieben

Nur wenige Menschen sind tatsächlich in Filterblasen gefangen. Warum sagen sie dann so gerne, dass sie doch gefangen sind?

Artikel im Abschnitt ‚Kontext‘ sind keine Fälschungen. Wir veröffentlichen sie, um unseren Lesern einen besseren Einblick in die Techniken, Methoden und Praktiken der russischen Regierung in ihrem Informationskrieg zu geben. Von Laura Hazard Owen, für NiemanLab Der wachsende Strom der Berichte und Artikel über gefälschte Nachrichten, Desinformationen, parteipolitische Inhalte und Nachrichtenkompetenz ist schwer zu bewältigen. Diese wöchentliche Zusammenfassung bietet die Highlights dessen, was sie vielleicht verpasst haben. Wir sind nicht

StopFake #213 [EN] mit Marko Suprun

Fakes: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entscheidet, dass die gefangenen ukrainischen Matrosen keine Kriegsgefangenen sind. Ukraine wird zum Drogenschmuggelplatz für Russland und Europa. Krim-Abgeordnete richtet sich an UN.

Fake: Neue NATO-Brigade erreicht Donbas und schließt sich ukrainischer Armee an

Anfang Dezember verbreiteten mehrere russische Medien Fälschungen, in denen behauptet wurde, dass eine NATO-Brigade im Donbas angekommen sei. Ukraina.ru, Luhanskyi Informatsionnyi Centr, Antifaschist, SMI2, Interfax und viele andere zitierten den Pressesprecher der sogenannten „Volksmiliz“ der selbsternannten und international nicht anerkannten Volksrepublik Luhansk, Jakow Osadtschyj, der bekannt gab, dass 28 Soldaten in NATO-Uniformen kürzlich in der Ukraine angekommen seien. Diese wären angekommen um sich einer der ukrainischen Armeebrigaden anzuschließen, die im Donezker

Unabhängiges russisches Fernsehen vs. Kreml-Fernsehen: 3:0

Artikel im Abschnitt ‚Kontext‘ sind keine Fälschungen. Wir veröffentlichen sie, um unseren Lesern einen besseren Einblick in die Techniken, Methoden und Praktiken der russischen Regierung in ihrem Informationskrieg zu geben. Von EU vs Disinfo „Jeder tut es, also wo liegt das Problem?“ Die Vorstellung, dass westliche Länder selbst staatlich organisierte Desinformationskampagnen durchführen, ist eine beliebtes Verteidigungsmuster von Pro-Kreml-Medien. In einem Versuch, Beweise für diese Behauptung zu liefern, beschloss der russische

Fake: Ukraine bekommt Einfallstor für Drogen nach Russland und Europa

Letzte Woche erklärte das russische Innenministerium, dass die Ukraine zu einem regionalen Führer für den Drogenhandel avanciert sei. Kirill Smurov, der stellvertretende Direktor der Hauptdirektion für Drogenkontrolle des russischen Innenministeriums, kündigte an, dass die Ukraine nun einer der Haupteingänge für den europäischen Drogenhandel ist, eine „Tatsache“, die von den Vereinten Nationen und der Europäischen Union festgestellt werde. Smurov behauptet, dass Drogen über ukrainische Häfen und ihre westliche Grenze nach Europa

Fake: Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte: Ukrainische Matrosen, die von Russland gefangen gehalten werden, sind keine Kriegsgefangenen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte ignorierte den Antrag der Ukraine, die 24 vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB am 25. November im Gebiet der Straße von Kertsch beschlagnahmten Seeleute als Kriegsgefangene anzuerkennen. Diese gefälschte Nachricht machte am 5. Dezember in den russischen Medien als Titelstory in den Medien wie RIA Novosti, Ukraina.ru, NTV und anderen die Runde. In diesen pro-Kreml Medien wird auch beiläufig erwähnt, dass der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte Russland

Fake: Russischer Krim-Vertreter überwindet Informationsblockade und spricht auf UN-Forum

Ein russischer Duma-Abgeordnete, der von Russland besetzten Krim, garantiert dass die Menschenrechte auf der Halbinsel beobachtet werden. Solche Schlagzeilen beglückwünschten den angeblichen Durchbruch eines russischen Beamten von der besetzten Krim, der nun endlich auf einer internationalen Bühne sprechen konnte. Laut TASS, RIA Novosti und Parlamentskaya Gazeta erzählte Ruslan Balbek EU-Vertretern, wie erfolgreich die interethnische Politik Russlands auf der Krim sei. Die EU-Vertreter wären bei dem UN-Treffen anwesend gewesen. TASS zitiert

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.