Tag "MH17"

Manipulation: Niederländischer Außenminister schließt Kiewer Beteiligung am MH17-Absturz nicht aus

Zahlreiche russische Medien berichten, dass die Niederlande eine ukrainische Verantwortung für den MH17-Absturz der Malaysian Airlines-Maschine nicht ausschließen. Das Flugzeug wurde am 17. Juli 2014 abgeschossen, als es über dem von pro-russischen Separatisten besetzten Gebiet der Ostukraine flog. TASS, Vzglyad, Komsomolskaja Prawda, Ukraina.ru, Vesti und viele andere pro-Kreml-Medien verbreiteten diese verzerrte Version der Ereignisse. Die Seiten behaupten, dass das niederländische Außenministerium nach parlamentarischen Debatten die Ukraine als verantwortliche Partei in

EUvsDisinfo – Wenn nichts wahr und alles möglich ist

Von EUvsDisinfo – Wenn nichts wahr und alles möglich ist (EUvsDisinfo, 19.04.18) Während der letzten paar Wochen war die Verbreitung von zwei wesentlich Kampagnen innerhalb der kremlfreundlichen Desinformationsmaschinerie zu beobachten: Die Desinformationen rund um die Vergiftung der Skripals, bei der die Zahl der dazu von kremlfreundlichen Quellen verbreiteten Narrative mittlerweile bei 31 (!) liegt; und die massive Kampagne, die auf den jüngsten Chemiewaffenangriff in Syrien abzielte. Die sich auf den

Fake: Ukrainischer Geheimdienst SBU ordnet Vernichtung von MH17–Beweisstücken an

Die russische Seite Sovershenno Sekretno (Top-secret) und die staatliche russische Untersuchungsagentur veröffentlichten Artikel, die behaupten dass der ukrainische Geheimdienst SBU, Beweise an der Absturzstelle von MH17 zerstören würde. Malaysia Airlines Flug MH17 war ein ziviler Linienflug von Amsterdam nach Kuala Lumpur, der am 17. Juli 2014 durch ein Buk-Flugabwehrrak, über der von Separatisten kontrollierten Ostukraine, abgeschossen wurde. Zur dieser Zeit wurde das Gebiet von regulärer russischer Armee und Moskau-treuen Separatisten

Fake: Bellingcat-Experten finden ukrainische „Buk“, in Nähe von MH17-Absturzort, nahe Donezk

Viele russische, ukrainische und separatistische Medien haben eine Nachricht veröffentlicht, nach dem angeblich ein ukrainisches Luftabwehrraketensystem „Buk“ im Donbas (in der Nähe von Donezk), zwei Tage vor dem Absturz des Flugs von Boeing MH17, gefunden worden wäre. Als Quelle nennen diese Medien eine Untersuchung der OSINT-Plattform Bellingcat. In den genannten Nachrichten wird behauptet, dass die Geo-Lokalisierung der „Buk“ von 15. Juli 2014 einen Ort neben Donezk zeigen würden. Diese Aufnahmen

Fake: Ukraine präsentiert Videospiel als Beweis gegen Russland vor Internationalen Strafgerichtshof

Die russische Zeitung Moskovskyi Komsomolets beschuldigte die Ukraine in einer Anhörung vor dem Internationalen UN-Gerichtshof in Den Haag ein Videospiel als Beweis präsentiert zu haben. „Als Beweis zeigte die Ukraine ein Videospiel, das scheinbar Russland zeigt, wie es schwere Artillerie für die Volksmiliz [in die Ostukraine, Anm. SF] transportiert“, schreibt die Zeitung. Diese Falschbehauptung der Zeitung wird durch keinerlei Beweise, Links oder sonstige Erklärungen unterstützt. Die Anhörung ist Teil der

Wie Russland sich auf den niederländischen „MH17“-Untersuchungsbericht vorbereitet

Alle Artikel in der Kategorie “Kontext” behandeln keine Fakes. Wir veröffentlichen diese Artikel um sie über die Ereignisse des russischen Informationskrieges zu informieren. Am Mittwoch, dem 28. September 2016 veröffentlichte die Niederländische Staatsanwaltschaft den zweiten Teil des Berichts über die Ursache des Absturzes von „MH17“. Darin enthalten sind neue Details über den Abschussmechanismus, von der das Flugzeug abgeschossen wurde, den Startplatz der BUK-Rakete sowie über den Täterkreis. Lesen Sie in

Сообщить о фейке
StopFake
Спасибо за информацию. Сообщение успешно отправлено и в скором времени будет обработано.
Report a fake
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Suscribirse a las noticias
¡Gracias! La carta de confirmación ha sido mandada a su correo electrónico
Подписаться на рассылку
Спасибо! Письмо с подтверждением подписки отправлено на Ваш email.
Subscribe to our newsletter
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.
Абонирайте се за новините
Благодарим Ви! На Вашия email е изпратено писмо с потвърждение.
S’inscrire à nos actualités
Merci! Une lettre de confirmation a été envoyé à votre adresse e-mail.
Sottoscrivi le StopFake News
Grazie per esserti iscritto alle news di StopFake ! Una mail di conferma è stata inviata al tuo indirizzo di posta elettronica
Meld je aan voor het StopFake Nieuws
Bedankt voor het aanmelden bij StopFake! Er is een bevestigingsmail verzonden naar je emailadres.
ZGŁOŚ FEJKA
StopFake
Thanks for the information. Message has been sent and will soon be processed.
Subskrybuj
Thank you! A confirmation letter has been sent to your email address.